ARBÖ: Vor Ostern sprengen Diesel und Benzin alle bisherigen Rekorde

Preisschub in Rotterdam bekommen die Autofahrer kurz vor der Osterferien zu spüren

Wien (OTS) - Heute Mittwoch, drei Tage vor dem Aufbruch in die Osterferien, haben die Preise für Diesel und Benzin einen neuen Rekordwert erreicht, meldet der ARBÖ. Von gestern auf heute zog der Dieselpreis um durchschnittlich 2,8 Cent an und erreichte einen bisher nie da gewesenen Rekordwert von 1,234 Euro (= Durchschnittspreis). Damit wurde die bisherige Höchstmarke von 30. November 2007 überboten.

Dasselbe Bild bei Eurosuper: Von gestern auf heute zog er um 1,7 Cent auf durchschnittlich 1,251 Euro an, berichtet der ARBÖ. Damit wurde die bisherige Rekordmarke von 1,246 am 15. November 2007 ebenfalls überboten.

Während der Preisschub bei Diesel angesichts der horrenden Preissteigerungen am spekulativ durchsetzten Spotmarkt in Rotterdam zu erwarten gewesen war, ist die Verteuerung bei Benzin nicht gerechtfertigt, kritisiert der ARBÖ. Schließlich hat der starke Euro bisher ausgereicht, um die Dollar-Preissprünge auszugleichen. In Euro umgerechnet war Eurosuper in Rotterdam in den letzten Tagen billiger zu haben, als Anfang Februar.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Lydia Ninz
Tel.: (++43-1) 89121-280
Mobil: 0664/60 123 280
presse@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0002