Ottakringer Bier erhält das AMA-Gütesiegel

Höchste Qualitätsklasse in allen Prüfkriterien erfüllt

Wien (AIZ) - Als erste Brauerei überhaupt erhält die Ottakringer Brauerei AG nunmehr das AMA-Gütesiegel. Alle Biersorten der Brauerei werden ab sofort mit diesem Gütesiegel ausgezeichnet. Gütesiegel-Biere erreichen die Qualitätsklasse 1 für Biere und werden in regelmäßigen Abständen strengen Kontrollen unterzogen. Dies teilte die AMA Marketing heute mit.

Höchste Qualitätskriterien für AMA-Gütesiegel-Biere

Für AMA-Gütesiegel-Biere dürfen ausschließlich Gersten-, Weizen-oder Roggenmalz oder Mischungen dieser Malzarten eingesetzt werden. Die Gerste, der Weizen beziehungsweise Roggen für das Malz werden ausschließlich herkunftsgesichert bezogen. Malz ist bekanntlich neben Wasser der Hauptbestandteil von Bier. Eine chemische Konservierung des Gütesiegel-Bieres sowie der Einsatz Schaum stabilisierender Mittel ist nicht zulässig. Von den drei Qualitätsklassen für Biere muss beim AMA-Gütesiegel-Bier immer die 1. Qualitätsklasse erreicht werden. Dabei werden die Kriterien Geruch, Reinheit des Geschmacks, Vollmundigkeit, Rezenz (Frischeeindruck) und Qualität der Bittere beurteilt. Jährlich erfolgt eine Vor-Ort-Kontrolle des Betriebes und in jedem Quartal werden Produktanalysen der Gütesiegel-Biere durchgeführt.

Diese Kriterien werden von Biersensorik-Experten nach einem genau festgelegten Anforderungsprofil vergeben. Gütesiegel-Biere müssen mindestens 22 der maximal möglichen 25 Punkte erreichen.

Alle Biere erfüllen Voraussetzung zur Teilnahme

Die Brauerei musste sich einer strengen Vor-Ort-Erst-Kontrolle zur Überprüfung der AMA-Gütesiegelkriterien für Bier unterziehen. Diese unabhängige Kontrolle erfolgte durch das Österreichische Getränke Institut (ÖGI), einer akkreditierten Kontrollstelle. Alle mit dem AMA-Gütesiegel ausgezeichneten Biere wurden darüber hinaus einer Produktanalyse durch das ÖGI unterzogen. Dabei mussten alle Biere die geforderten Kriterien der AMA-Gütesiegelrichtlinie für Verarbeitungsprodukte erreichen. Mit der Unterzeichnung des Lizenzvertrages zwischen der Ottakringer Brauerei und der AMA Marketing ist der Startschuss für die Teilnahme am AMA-Gütesiegelprogramm gefallen, an dem alle Biersorten der Ottakringer teilnehmen werden.

"Wir freuen uns sehr darüber, dass die Ottakringer Brauerei als erste Bierbrauerei überhaupt die hohen Anforderungen zur Erlangung des AMA-Gütesiegels geschafft hat. Damit wird auch für den wichtigsten Umsatzbringer im Lebensmittelhandel, dem Bier eben, eine neue Dimension eröffnet. Das AMA-Gütesiegel tritt nunmehr auch vermehrt für Zielgruppen in den Mittelpunkt, die bisher mit Qualität, Herkunft und Kontrolle in ihrer Ernähungswelt noch nicht so intensiv befasst waren. Mit der Erreichung des AMA-Gütesiegels ist dem bekannten Unternehmen Ottakringer tatsächlich ein rot-weiß-roter Coup gelungen", freut sich Stephan Mikinovic, Geschäftsführer der AMA Marketing über den Gütesiegel-Neuzugang.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

AMA Marketing, DI Rüdiger Sachsenhofer,
AMA-Qualitätsmanager für
Be- und Verarbeitungsprodukte. Tel.: 01/33151-4490,
E-Mail: ruediger.sachsenhofer@ama.gv.at.

Mag. Hermine Hackl, Unternehmenskommunikation,
Tel.: 01/33151-401, Mobil 0664/837 61 78;
E-Mail: hermine.hackl@ama.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIZ0001