Mittwoch, 13. Februar: Prammer verleiht Ludo-Hartmann-Preis und Ludo-Hartmann-Förderungspreis

Wien (SK) - Nationalratspräsidentin und Präsidentin des VÖV, Barbara Prammer verleiht kommenden Mittwoch, 13. Februar 2008, den Ludo-Hartmann-Preis und den Ludo-Hartmann-Förderungspreis. Für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten zur Volkshochschule oder aus deren Praxis vergibt der Verband Österreichischer Volkshochschulen (VÖV) den mit 2.200 Euro dotierten Ludo-Hartmann-Preis sowie den mit 1.100 Euro dotierten Ludo-Hartmann-Förderungspreis. ****

Der Ludo-Hartmann-Preis wurde zu gleichen Teilen an die Politikwissenschafterin Dr. Tamara Ehs für ihr in der renommierten Schriftenreihe des Hans Kelsen-Instituts im Manz-Verlag erschienenes Buch "Hans Kelsen und politische Bildung im modernen Staat - Vorträge in der Wiener Volksbildung, Schriften zu Kritikfähigkeit und Rationalismus", und dem Direktor des Österreichischen Volkshochschularchivs, Mag. Christian H. Stifter, für die erstmalige Analyse der Geschichte der Wiener Volkshochschulen von ihren Anfängen bis in die Gegenwart unter dem bezeichnenden Titel "Geistige Stadterweiterung" oder "Die Sanierung der Hirne" verliehen. Die Studie ist 2005 im Verlag "Bibliothek der Provinz" in der neuen Reihe "Enzyklopädie des Wiener Wissens", die im Kontext der "Wiener Vorlesungen" erscheint, veröffentlicht worden.

Der Ludo-Hartmann-Förderungspreis wird dem Historiker und Direktor der Volkshochschule Hietzing, Dr. Robert Streibel, für den ausführlichen Projektbericht "Juden in Hietzing", in dem eine Vielzahl von Aktivitäten der Volkshochschule dokumentiert sind, zuerkannt.

Zeit: Kommenden Mittwoch, 13. Februar 2008, 11 Uhr
Ort: Empfangssalon des Parlaments

(Schluss) mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001