ÖNACE 2008: Alle österreichischen Unternehmen werden nach ihren Tätigkeiten neu klassifiziert

Beginn des Versands der Klassifikationsmitteilungen durch Statistik Austria - Für Betriebe ist der richtige Code für Informationsaktivitäten und Förderungen sehr wichtig

Wien (PWK091) - Seit Jänner 2008 gilt in Österreich die neue Wirtschaftsaktivitätsklassifikation ÖNACE 2008. Diese wirtschaftstatistische Klassifikation erfasst sämtliche wirtschaftlichen Tätigkeiten und kategorisiert diese in einem für statistische Zwecke geeigneten Schema. Die Grundstrukturen der vor 2008 gültigen Aktivitätsklassifikation stammen aus den 1980er-Jahren und spiegelten die geänderten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen nicht adäquat wieder. Im Zuge des Revisionsprozesses wurde die ÖNACE umfassend überarbeitet, sodass die realen wirtschaftlichen Gegebenheiten nun deutlich besser abgebildet werden.

Allen in Österreich tätigen Unternehmen wird von Statistik Austria eine Haupttätigkeit gemäß dieser Systematik zugeordnet. Aufgrund dieser schwerpunktmäßigen Feststellung, wird jeder Firma der ihr zugewiesene ÖNACE Code mittels Klassifikationsmitteilung bekanntgegeben. "Durch die Umstellung auf die ÖNACE 2008 werden ab Februar bis Ende Frühjahr 2008 allen Unternehmen von Statistik Austria entsprechende Klassifikationsmitteilungen zugesandt", kündigt Ulrike Oschischnig, Leiterin der Statistik-Abteilung in der Wirtschaftskammer Österreich, an. "Mit ihrem Gegencheck stellen die Betriebe sicher, dass die neue Klassifikation auch wirklich ihrer Tätigkeit entspricht und sie zB auch auf ihren Berufsstand entsprechende Förderungen Anspruch haben."

Nähere Informationen zur ÖNACE 2008 finden die Unternehmen auf der eingerichteten Homepage der WKO (http://wko.at/statistik/oenace), auf der neben Links zu weiteren Informationsplattformen zu diesem Thema u. a. ein Muster der Klassifikationsmitteilung, ein Info-Folder sowie eine umfangreiche Informationsbroschüre kostenlos zum Download zur Verfügung stehen. (Ne)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Stabsabteilung Statistik
Dr. Ulrike Oschischnig
Tel: +43 (0)5 90 900 4114
email: ulrike.oschischnig@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0004