Hlavac an Platter: Arigona Zogaj soll bleiben - jetzt nicht den Minister Gnadenlos machen!

Wien (SK) - "Arigona Zogaj ist bestens integriert und soll in Österreich bleiben", forderte SPÖ-Integrationssprecherin Elisabeth Hlavac gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Der Verfassungsgerichtshof habe in seiner Stellungnahme ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Innenminister Platter weiterhin ein humanitäres Aufenthaltsrecht gewähren kann, "sein Handlungsspielraum bleibt durch die VfGH-Entscheidung unberührt". "Ich appelliere an Minister Platter im Falle Arigona Zogajs von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen", sagt Hlavac. ****

Für die SPÖ-Integrationssprecherin ist es inhuman, wenn das Mädchen nach Beendigung der Schule aus Österreich abgeschoben wird. "Platter soll jetzt nicht den Minister Gnadenlos machen", fordert Hlavac. "Es ist völlig verkehrt, bestens integrierte Menschen aus Österreich abzuschieben, obwohl die ÖVP auf der anderen Seite billige Arbeitskräfte nach Österreich holen will", so Hlavac abschließend. (Schluss) gd

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0007