Einladung zur PRESSEKONFERENZ: Veröffentlichung des Global Corruption Barometers 2007 und der Präsentation des Grundsatzpapiers "Transparenzmängel im Gesundheitswesen"

Wien (OTS) - Anlässlich der Veröffentlichung des Global Corruption Barometers 2007 und der Präsentation des Grundsatzpapiers "Transparenzmängel im Gesundheitswesen"

lädt Transparency International - Austrian Chapter (TI-AC)

am 6. Dezember 2007,
um 11.00 Uhr,
in das Café Landtmann / Landtmann-Saal (Dr. Karl Lueger-Ring 4, 1010 Wien) ein.

Im Rahmen dieser Pressekonferenz veröffentlicht die Arbeitsgruppe "Gesundheitswesen" von TI-AC ein Grundsatzpapier, welches Transparenzmängel im österreichischen Gesundheitssystem beleuchtet und Handlungsbedarf aufzeigt. Das Gesundheitswesen gilt international als besonders anfälliges Gebiet für Betrug und Korruption. Das liegt an den enormen Geldmitteln, die umgesetzt werden, aber auch an der Komplexität, der Vielzahl der Akteure und dem hohen Grad an Intransparenz.

Dr. Gabriele Bojunga, Gesundheitsexpertin TI-Deutschland, Dr. Franz Fiedler, Beiratspräsident TI-AC, Mag. Andrea Fried, Beiratsmitglied TI-AC, Prof. Eva Geiblinger, Vorstandsvorsitzende TI-AC, und Dr. Werner Vogt, Beiratsmitglied TI-AC, stehen in der anschließenden Diskussion zur Verfügung.

Prof. Eva Geiblinger, Vorstandsvorsitzende

Hinweis: uAwg unter office@ti-austria.at

Rückfragen & Kontakt:

TRANSPARENCY INTERNATIONAL - Austrian Chapter
Magdalena Reinberg
Tel.: 0676 9 405 407
e-mail: office@ti-austria.at
homepage: www.ti-austria.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0015