Bures zu Schüssel: Unerhörter Angriff auf die Frauen

Nach Steuererhöhung, jetzt auch noch längeres Arbeiten für Frauen

Wien (OTS) - "Nach dem ÖVP-Familienbesteuerungsmodell, das eine Steuererhöhung für Frauen bedeutet, kommt jetzt schon der zweite Angriff auf die Frauen innerhalb kürzester Zeit. Jetzt sollen Frauen auch noch länger arbeiten. Mit mir sicher nicht", so Frauenministerin Doris Bures zu den Aussagen von ÖVP-Klubobmann Schüssel, der in der heutigen Ausgabe der Kleinen Zeitung ein höheres Pensionsalter für Frauen fordert.

"Das verfassungsrechtlich verankerte unterschiedliche Pensionsantrittsalter von Frauen und Männern ist nichts anderes als der Ausdruck für die leider noch immer vorherrschende Diskriminierung der Frauen in vielen Bereichen der Gesellschaft", so Bures, die empört darüber ist, dass der ÖVP-Klubobmann darüber "kein Sterbenswörtchen" verloren hat.

"Nicht umsonst wurde in der Verfassung gleichzeitig mit den unterschiedlichen Altersgrenzen auch eine Staatszielbestimmung über die faktische Gleichstellung von Männern und Frauen verankert", so Bures. So lange Frauen strukturelle Benachteiligungen am Arbeitsmarkt, bei den Einkommen, beim Zugang zu Führungspositionen und bei der Verteilung von unbezahlter und bezahlter Arbeit erfahren, sei auch ein unterschiedliches Pensionsantrittsalter gerechtfertigt, so Bures.

Bures betont weiters, dass das Erreichen des gesetzlichen Pensionsalters kein zwingender Kündigungsgrund für einen Arbeitgeber sei und es eine freie Entscheidung jeder Frau sein sollte, auch über das Pensionsalter hinaus zu arbeiten.

"Ganz im Gegensatz zu Klubobmann Schüssel, der die verfassungsrechtliche Regelung offensichtlich bedauert, halte ich es für eine wichtige Errungenschaft, dass die faktische Gleichstellung von Frauen und Männern in der österreichischen Bundesverfassung verankert ist", so Bures abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Susanna Enk
Pressesprecherin der Bundesministerin für Frauen, Medien und Öffentlichen Dienst
Tel. (01) 531 15 - 2132

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0002