Vizekanzler Finanzminister Molterer zu Besuch in Kroatien

"Kroatien ist Anker der Stabilität in Südost-Europa"

Wien (OTS) - Morgen, am 25. Oktober, wird Vizekanzler und Finanzminister Mag. Wilhelm Molterer anlässlich eines eintägigen Arbeitsbesuches in Zagreb mit dem kroatischen Premierminister Ivo Sanader zusammentreffen. Außerdem steht ein Arbeitsgespräch mit Finanzminister-Kollegen Ivan Suker auf dem Programm. Neben bilateralen und EU-relevanten Wirtschafts- und Finanzfragen wird vor allem der künftige Beitritt Kroatiens in die Europäische Union Gegenstand der Gespräche sein.

"Kroatien ist ein wichtiger Partnerstaat - sowohl bilateral für Österreich als auch als Anker der Stabilität in Südost-Europa", so Vizekanzler Molterer. Österreich ist der größte Auslandsinvestor in Kroatien. Molterer wird im Rahmen seines Aufenthalts auch mit Vertretern österreichischer Firmen in Kroatien zusammentreffen. "Das Handelsvolumen ist steigend, die wirtschaftlichen Beziehungen hervorragend. Kroatien ist einer unserer wichtigsten Handelspartner", unterstreicht Molterer.

Weiterer Höhepunkt der Reise wird der feierliche Abschluss eines von Österreich und der EU unterstützten "Twinning-Projektes" sein. Dabei sind die kroatischen Finanzbehörden bei der Stärkung und Modernisierung von Teilen des Steuersystems unterstützt worden.

Molterer wird sich zum Abschluss seines Besuches auch in das goldene Buch der kroatischen Regierung eintragen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Finanzen
Mag. Harald Friedl
Sprecher des Vizekanzlers
und Bundesministers für Finanzen
Tel.: (++43-1) 514 33 - 500 005
Fax: (++43-1) 514 33 - 507 060
harald.friedl@bmf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFI0002