Finanzministerium am Nationalfeiertag auf dem Heldenplatz

Von Zoll-Spürhunden bis zum "FinanzOnline-Stand": Vorstellung des breiten Service- und Dienstleistungsangebots

Wien (OTS) - Am Nationalfeiertag, 26. Oktober 2007, gibt das Finanzministerium auch heuer wieder einen Einblick in seine tägliche Arbeit. In einem Zelt am Heldenplatz bekommen Besucherinnen und Besucher von 8:00 bis 18:00 Uhr einen Überblick über die breite Palette an Dienstleistungen, Service- und Informationsangeboten.

Das Bürgerservice bietet Informationen in steuer- und zollrechtlichen Fragen. Der "FinanzOnline-Desk" hilft bei der FinanzOnline-Anmeldung und beim Ausfüllen der Online-Steuerformulare. Weiters werden hier alle Fragen zur elektronischen Arbeitnehmerveranlagung beantwortet. Am "Bundesschatz-Stand" wird über attraktive Veranlagungsformen informiert. In speziellen Vorführungen zeigen die Zoll-Spürhunde, wie Drogen oder geschmuggelter Tabak aufgestöbert wird. Die Spezialisten der Betrugsbekämpfung im Finanzministerium informieren, wie Abgabenbetrug verhindert wird - zum Schutz der redlichen Wirtschaft und der Interessen der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler. Zahlreiche nützliche Publikationen und persönliche Beratung runden das Informationsangebot ab.

"Serviceorientierung und Bürgernähe stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit. Am Nationalfeiertag können alle Interessierten einen guten Überblick bekommen, was das Finanzministerium alles im Interesse der Österreicherinnen und Österreicher macht - von den Spürhunde-Staffeln bis zu den modernen FinanzOnline-Möglichkeiten, mit denen wir europaspitze sind", betonte Vizekanzler Finanzminister Wilhelm Molterer.

Termine mit Vizekanzler Finanzminister Wilhelm Molterer am Nationalfeiertag:
09.00 Uhr Kranzniederlegung im Weiheraum und in der Krypta des Äußeren Burgtores
09.30 Festsitzung des Ministerrates, Bundeskanzleramt
10.30 Uhr Angelobung der Jungmänner am Heldenplatz
12.00 Uhr Rundgang am Heldenplatz

Nähere Informationen sowie das Programm zur Präsentation des Finanzministeriums am Heldenplatz finden Sie unter: www.bmf.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Finanzen
Mag. Harald Friedl
Sprecher des Vizekanzlers
und Bundesministers für Finanzen
Tel.: +43 (0)1 514 33 - 500 005
Fax: +43 (0)1 514 33 - 507 060
harald.friedl@bmf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFI0001