Kindernothilfe Österreich zum Tag gegen Armut: Bildung in Pakistan: Wiederaufbau von Schulen für 900 Kinder

Wien/Islamabad (OTS) - Anlässlich des UN-Tages gegen Armut am 17. Oktober macht die Kindernothilfe Österreich auf den Bildungsmissstand in Pakistan aufmerksam. 80 Millionen Kinder weltweit haben keine Chance die Schule zu besuchen. Alleine in Pakistan bleibt über 6 Millionen Kindern der Grundschulbesuch verwehrt. In der Nordwestprovinz hat das schwere Erdbeben im Oktober 2005 diese Situation weiter verschärft. Mehr als 2.000 Schulen wurden damals zerstört. Auch zwei Jahre nach dem schweren Erdbeben in Pakistan ist in den betroffenen Regionen kein normaler Alltag eingekehrt. Materialien für den Wiederaufbau müssen zum Teil aus Islamabad und Rawalpindi mit LKWs, Jeeps und zum Schluss mit Eseln in die Bergregionen transportiert werden.

Schule unter freiem Himmel.

"Der Unterricht in den Erdbebenregionen findet großteils in Zeltschulen oder Notunterkünften statt. In abgelegenen Dörfern werden viele Kinder sogar noch unter freiem Himmel unterrichtet, hier wird der Schulbetrieb im Winter wieder ausfallen", berichtet Jörg Denker, Projektkoordinator der Kindernothilfe aus Islamabad. Mit Unterstützung der Kindernothilfe errichtet der lokale Partner Shelter Now International derzeit fünf erdbebensichere Schulen. Für rund 900 Mädchen und Buben ist dann wieder ein regulärer Schulbesuch möglich. Die Kindernothilfe Österreich hat zunächst 25.000 Euro für den Schulbau bereitgestellt. Weitere Schulen werden dringend benötigt.

Erdbebensichere Bauweise.

Die neu errichteten Schulen entsprechen strengen Richtlinien, um im Falle einer erneuten Naturkatastrophe Stand zu halten. Die Schulgebäude werden nur einstöckig gebaut. Wände werden durch Rahmen und Säulen aus Stahlbeton verstärkt, um eine hohe Stabilität zu erreichen. Das Dach ist aus leichtem Material. Shelter Now International ist eine der federführenden Organisationen bei der Entwicklung von erdbebensicheren Bau-Konzepten für Pakistan und Afghanistan.

Jörg Denker, Koordinator der Kindernothilfe, ist soeben aus dem Projektgebiet zurückgekehrt und steht am Telefon für Interviews zur Verfügung.

Für den Wiederaufbau der Schulen bittet die Kindernothilfe Österreich um Unterstützung. Spenden bitte unter dem Stichwort "Schulen in Pakistan" auf folgendes Konto:

Erste Bank
Kto.-Nr. 310028-03031
BLZ 20111

oder online unter: www.kindernothilfe.at/kat/spenden/

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt zu Jörg Denker: Johanna Kriks,
Pressesprecherin Kindernothilfe Österreich,
Tel. 0699/107 44 579

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KNH0001