Hauser: FPÖ für erweiterte Prüfkompetenz der Landesrechnungshöfe

Wien (OTS) - Wie der freiheitliche Rechnungshofsprecher NAbg. Mag. Gerald Hauser heute im Anschluss an die Ausschusssitzung erklärte, unterstütze die FPÖ die Forderungen des Rechnungshofs nach Einbeziehung der Direktzahlungen bzw. Direktförderungen der EU, der Überprüfung aller Gemeinden, also auch jener mit weniger als 20.000 Einwohnern, und von Unternehmungen ab einer Beteiligung der öffentlichen Hand von 25 Prozent voll und ganz.

Außerdem fordert die FPÖ eine erweiterte Prüfkompetenz der Landesrechnungshöfe, die wie der in Tirol hervorragende Arbeit leisten, deren Prüfkompetenz aber bei weitem nicht ausreichend sei und zudem vom Landtag beschnitten werde. "Wenn man Überprüfungen des Landesrechnungshofs als ausgesprochen gute Beratung betrachtet, verstehe ich diese Blockadehaltung des Landtags und des ÖVP-Rechnungshofsprechers Gahr ganz und gar nicht", meinte Hauser.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0004