LH Haider fixiert Betriebsansiedelung des italienischen Anlagenbauers Danieli in Kärnten

Großer Erfolg für Völkermarkt - 36 Mitarbeiter bei Inbetriebnahme, Aufstockung auf 80 nach Anlaufphase

Klagenfurt (LPD) - Nun ist es fix: Der große italienische Anlagenbauer "Danieli" wird sich im Industriepark Völkermarkt ansiedeln, 80 neue Arbeitsplätze entstehen. Heute, Mittwoch, besuchte Landeshauptmann Jörg Haider mit einer Kärntner Delegation den Danieli-Firmensitz sowie Werks- und Montagehallen in Buttrio bei Udine, um die Endverhandlungen zu führen. Die Kärntner Delegation traf mit dem Präsidenten und Aufsichtsratsvorsitzenden des Danieli-Konzerns, Gianpietro Benedetti, und weiteren hohen Firmenvertretern zusammen. In den Verhandlungen konnte die geplante Betriebsansiedelung in Völkermarkt endgültig fixiert werden.

"Das ist ein großer Erfolg für Völkermarkt und Südkärnten. Durch die Ansiedelung des bekannten italienischen Anlagenbauers schaffen wir 80 neue Arbeitsplätze in der Ausbauphase und der Wirtschaftstandort erfährt eine enorme Aufwertung", freut sich der Landeshauptmann.

"Danieli" ist Stahlspezialist für Pressen, Walzen und Schneideanlagen. An 40 Standorten weltweit sind rund 6.000 Mitarbeiter beschäftigt. Der Industriepark Völkermarkt soll bereits im Sommer 2008 Drehscheibe, Produktions- und Logistikstandort des Konzerns sein. Konkret sollen am Kärntner Standort Ersatzteile für Danieli-Anlagen sowie Spezialprodukte aus Stahl für Europa und den Weltmarkt hergestellt bzw. vertrieben werden. In der Anfangsphase werden 6,5 Mio. Euro in den Standort investiert. Vorerst sollen 36 Mitarbeiter eingestellt werden. Sobald die Produktion voll angelaufen ist, soll der Mitarbeiterstand auf 80 aufgestockt werden, wobei das neue Werk insgesamt auf 100 Mitarbeiter ausgelegt ist. Zusätzlich soll ein rund 20köpfiges Wartungsteam für Auslandseinsätze aufgebaut werden. Bei der Ansiedlung und Personalsuche in Kärnten wird Danieli maßgeblich von der Entwicklungsagentur Kärnten (EAK) unterstützt. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0002