Rudas zu Wahlaltersenkung: "Chance, neue Form der Politik zu transportieren"

Wählen mit 16 ist "großer Erfolg"

Wien (SK) - Der heutige Tag mit der Beschlussfassung der Wahlaltersenkung sei ein "großer Erfolg". Schließlich sei "noch nie so viel über Jugendliche diskutiert worden", das sei ein "erster Erfolg für die Wahlaltersenkung - und das freut mich", so SPÖ-Nationalratsabgeordnete Laura Rudas am Dienstag im Nationalrat. Bei der Diskussion zur Wahlaltersenkung fehle ihr die "Aufbruchstimmung" - schließlich sei dies eine "Chance, eine neue Form der Politik zu transportieren". Erstmals gebe es hier "junge Leute, die ein sehr kritisches Wählerpotential sind, und die sich schon frühzeitig mit Demokratie auseinandersetzen". Dies gelte es zu nützen, um zu zeigen, "dass Politik spannend ist, dass Politik aus Lösungen und nicht aus Partei-Hickhack besteht und dass Demokratie auch Mitbestimmen und Mitgestalten heißt". ****

Sie wolle auch gerne das "Rätsel lösen, wer als erstes die Wahlaltersenkung gefordert hat: Das geschah nämlich unter einem Bundesvorsitzenden der Sozialistischen Jugend Alfred Gusenbauer in den 80er-Jahren." Klar sei ferner, dass Jugendliche "überall mitbestimmen" sollen - in den Schulen genauso wie am Arbeitsplatz, so Rudas. Hier gebe es "unzählige Projekte" - die bundesweit auszubauen sind, so die jüngste SPÖ-Abgeordnete.

Sie warne weiters vor "Untertönen", die etwa dahingehen, 16-Jährige voll strafmündig zu machen, so Rudas, die unterstrich:
"Jugendliche wählen als Jugendliche. Sie müssen nicht Erwachsene spielen und auch nicht voll strafmündig sein. Ich werde nicht zulassen, dass man über Umwege Jugendlichen die Jugendlichkeit wegnimmt - als Gegengeschäft dafür, dass sie ein demokratisches Recht in Anspruch nehmen dürfen". (Schluss) mb

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0014