Missethon: Unfassbare Anschuldigungen von Gusenbauer verlangen sofortige Entschuldigung

Einzig verwickeltes ehemaliges Regierungsmitglied ist SPÖ-Finanzminister Edlinger

Wien, 14. April 2007 (ÖVP-PK) „Die unfassbaren Anschuldigungen von Alfred Gusenbauer verlangen eine sofortige Entschuldigung oder er muss diese Anschuldigungen beweisen. Die Aussagen von Gusenbauer sind eine bodenlose Frechheit und hoffentlich unüberlegt“, so ÖVP-Generalsekretär Hannes Missethon zu den heutigen Aussagen Gusenbauers beim SPÖ-Landesparteitag im Burgenland. ****

„Das einzige ehemalige Regierungsmitglied, das bisher von den Zahlungen durch EADS betroffen ist, ist der ehemalige SPÖ-Finanzminister Edlinger. Die SPÖ darf jetzt nicht die Nerven wegschmeißen“, so Missethon. „Wir brauchen dringend rasche Aufklärung um die Zahlungen von rund 300.000 Euro an Edlinger und was dahinter steckt“, so der ÖVP-Generalsekretär.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002