dialog<>gentechnik ist der Ausgewogenheit und Unabhängigkeit verpflichtet

Wien (OTS) - dialog<>gentechnik ist ein unabhängiger Verein, der von Wissenschaftern gegründet und geführt wird, und dessen Mitglieder wissenschaftliche Gesellschaften Österreichs sind. Die Mission von dialog<>gentechnik ist es, die Öffentlichkeit über Gentechnik und verwandte Gebiete der Biowissenschaften zu informieren und den Dialog anzuregen. Alle Aktivitäten werden rein aus öffentlichen Geldern finanziert. "Wir weisen die Behauptungen des Landwirtschaftssprechers der Grünen, DI. Dr Wolfgang Pirklhuber, entschieden zurück. Dass dialog<>gentechnik ein Eigeninteresse an der Agro-Gentechnik hat, entbehrt jeder Grundlage. dialog<>gentechnik ist der wissenschaftlichen Seriosität verpflichtet, alle Aktivitäten erfolgen nach dem Prinzip der Ausgewogenheit, " betont dialog<>gentechnik geschäftsführendes Vorstandsmitglied Univ.-Prof. Dr. Tim Skern.

dialog<>gentechnik stellt Forschungsergebnisse umfassend und nicht selektiv, sondern im weiteren Zusammenhang dar. Inter- und transdisziplinäre Veranstaltungen regen zum Dialog an und gewährleisten, dass aktuelle Fragestellungen von verschiedenen Seiten beleuchtet werden. Auf der Homepage von dialog<>gentechnik wird das Thema gentechnisch veränderte Pflanzen von verschiedensten Seiten betrachtet. Die Probleme der Artenvielfalt, Koexistenz und Risikobewertung kommen selbstverständlich zur Sprache und werden mit entsprechenden Studien, etwa des BMGFJ, verlinkt.

Das Kartenspiel zur Grünen Gentechnik entspricht dem Format DEMOCS (deliberative meeting of citizens), das die Erörterung komplexer Themen fördert. Das Kartenspiel spricht die Kontroverse rund um die Grüne Gentechnik an und soll den MitspielerInnen ermöglichen, die komplexen Aspekte zu gentechnisch veränderten Pflanzen in Kleingruppen zu erörtern und Streitpunkte aufzuzeigen. Beim Spiel kann jede MitspielerIn eine eigene Meinung über die Grüne Gentechnik bilden und aussprechen. Aus unserer Sicht ist das Kartenspiel zur Grünen Gentechnik sehr geeignet, dieses komplexe Thema zu behandeln.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Ursula Hunger, dialog<>gentechnik
Dr. Bohrg. 3, 1030 Wien
Tel: 01-79044 4575 Fax: 01-79044 110
office@dialog-gentechnik.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009