Kößl zu Stadler: Verbale Entgleisungen nicht länger tragbar

ÖVP nimmt chauvinistische und ungeheuerliche Aussagen Stadlers nicht mehr hin

Wien, 22. März 2007 (ÖVP-PK) Aus Anlass zu den heutigen neuerlichen unfassbaren Aussagen des Abgeordneten Stadler im Eurofighter-Untersuchungsausschuss gegenüber der ÖVP-Justizsprecherin Dr. Maria Fekter, betont ÖVP-Sicherheitssprecher Günter Kößl: "Stadler schüttet Maria Fekter im U-Ausschuss unentwegt mit chauvinistischen und ungeheuerlichen verbalen Unglaublichkeiten an." Die ÖVP stellt klar, dass diese "scheußliche Art" des Herrn Stadler nicht länger tragbar und hinzunehmen ist, so Kößl weiter. Stadler versucht offensichtlich durch seine verbalen Entgleisungen von seinen Kalamitäten in seiner Mutterpartei abzulenken.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0009