Strache: Platter - König der Ausreden

Innenminister ist in seinem Amt völlig überfordert

Wien (OTS) - Als "König der Ausreden" bezeichnete FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache den Innenminister. Platters Auftritt in der heutigen Pressestunde sei an Hilflosigkeit nicht zu überbieten gewesen. Völlig erfolglos habe er versucht, den skandalösen Eurofighter-Deal schönzureden. Und offenbar sei er geradezu beleidigt, weil man es gewagt habe, ihn im Untersuchungsausschuss zu befragen.

Im Bereich der Sicherheit verfüge Platter über keine seriösen Konzepte, stattdessen flüchte er sich auch hier in Ausflüchte, kritisierte Strache. Auch dem Problem des islamistischen Terrors stehe der Innenminister ratlos gegenüber, auf konkrete Fragen dazu habe er einfach die Antwort verweigert. Gleiches beim Thema Zuwanderung: Auch hier habe er nur Phrasen gedroschen. Dass sich Zuwanderer integrieren müssten, verstehe sich ja wohl von selbst, erklärte der FPÖ-Obmann. Für Platter und die ÖVP sei dies aber offenbar eine völlig neue Erkenntnis.

Insgesamt sei diese Pressestunde ein Offenbarungseid gewesen, meinte Strache. Der Innenminister sei in seinem Amt völlig überfordert.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Karl Heinz Grünsteidl, Bundespressereferent
Tel.: +43-664-44 01 629, karl-heinz.gruensteidl@fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0002