Zwerschitz: Bei Wahlaltersenkung liegt Ball bei der Regierung

Grüne fordern Partizipation der Jugendlichen nicht nur über Wahlaltersenkung

Wien (OTS) - "Bei der raschen Umsetzung der Wahlaltersenkung liegt der Ball einzig bei der Regierung", meint die Jugendsprecherin der Grünen, Barbara Zwerschitz. Bereits beim ersten Plenum dieser neuen Legislaturperiode hatten die Grünen einen Antrag auf Wahlaltersenkung in allen Bereichen gefordert. "Die Jugendsprecherinnen der Regierungs-Parteien müssen daher nur ihre RegierungskollegInnen überzeugen, den fertigen Vorschlag endlich aus der Schublade zu holen und umzusetzen", fordert Zwerschitz.

Zwerschitz zeigt sich überzeugt, dass bei Herabsetzung des Wahlalters die Jugendlichen ihre Chance auf Mitbestimmung wahrnehmen würden. Sie weist darauf hin, dass dabei nicht auf Begleitmaßnahmen, wie etwa ein erhöhter Bildungsauftrag, vergessen werden dürfe. "Die Wahlaltersenkung allein bedeutet noch nicht die volle Teilhabe der Jugendlichen am politischen und gesellschaftlichen Leben", so Zwerschitz.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0007