Veranstaltung "Produktinnovationen - Landwirtschaft produziert Zukunft"

Forum Land Wien und Ökosoziales Forum Wien laden am 22. März ein

Wien (AIZ) - Die Chancen und Herausforderungen der Wiener Stadt-Landwirtschaft stehen im zweiten Teil der gemeinsamen Veranstaltungsreihe von Forum Land Wien und dem Ökosozialen Forum Wien im Zentrum eines Fachvortrages mit anschließender Podiumsdiskussion. "Die zahlreichen Produkte der Landwirtschaft gilt es in einem weiteren Kontext zu betrachten. Die Energie- und Stoffproduktion wird dabei einen besonderen Schwerpunkt darstellen", kündigt die Universitätsprofessorin und Präsidentin des Ökosozialen Forums Wien, Gerlind Weber, im Vorfeld der Veranstaltungsreihe an. "Die Landwirtschaft ist heute nicht mehr ausschließlich Rohstoffproduzent für die Lebensmittelherstellung, sondern hat längst auch andere Bereiche erobert. Mittlerweile zählen ebenso Energie und völlig neue Produkte von höchster Qualität zum fixen Repertoire der Landwirtschaft", ergänzt Franz Windisch, Vizepräsident der Landwirtschaftskammer Wien und Obmann von Forum Land Wien.

Die zweite Tagung mit dem Titel "Produktinnovationen -Landwirtschaft produziert Zukunft" findet am 22.03.2007 ab 17.30 Uhr im Veranstaltungssaal der oekostrom AG, Mariahilfer Straße 120, Eingang Kaiserstraße 2-4, 1070 Wien, statt. Universitätsprofessor Michael Narodoslawsky vom Institut für Ressourcenschonende und Nachhaltige Systeme wird bei der Veranstaltung einen Vortrag zum Thema "Nachhaltige Regional-Landwirtschaft - Energie- und Stoffproduktion mit Zukunft" halten. Danach steht eine Podiums- und Publikumsdiskussion mit Andreas Eigenbauer von der MA 27 - Dezernat Energie, Ewald Lehner von der Firma bioMAT, dem energieautarken Landwirt Wolfgang Löser und Georg Patak von der MA 22 - ÖkoKauf Wien auf dem Programm.

Aufgrund des beschränkten Platzangebotes ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer 01/533 07 97-13 oder per E-Mail an dworak@oesfo.at erforderlich. Nähere Informationen zum Veranstaltungsprogramm sind im Internet unter http://www.oesfo.at/wien zu finden.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

AIZ - Agrarisches Informationszentrum, Pressedienst
Tel: 01/533-18-43, pressedienst@aiz.info
http://www.aiz.info
FAX: (01) 535-04-38

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIZ0001