1. Februar: "Jugend für das Leben"-Pressekonferenz: Zwischenbilanz des Lugner City Boykotts

Wien (OTS) - In der Lugner-City im 15. Wiener Gemeindebezirk gibt
es ein neues "Service": Das sexualmedizinische Zentrum "Venus Med", das am 1. Februar offiziell eröffnet wird, sieht Abtreibung als wesentlichen Bestandteil seiner Tätigkeit.

Vielen Menschen hat die Abtreibungsstation im Shopping-Center die Lust am Einkaufen gründlich verdorben. Innerhalb kürzester Zeit haben mehr als 1000 Personen durch ihre Unterschrift erklärt, die Lugner City zu boykottieren, solange "Venus Med" dort Abtreibungen vornimmt.

Die Boykott-Erklärungen werden im Rahmen einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit präsentiert. Dazu lädt "Jugend für das Leben" alle Vertreter der Medien herzlich ein. Margret Parzmair und Julia Blaimschein stehen als Vertreterinnen des Vereinsvorstandes für Ihre Fragen gerne zur Verfügung.

Wann: Donnerstag, 1. Februar 2007, 9.30 Uhr

Wo: Café-Restaurant Canetti, Urban Loritz-Platz 2 A, 1070 Wien (U6 Burggasse)

Rückfragen & Kontakt:

Verein JUGEND FÜR DAS LEBEN
Redakteur: Mag. Monika Deak
Starhembergstraße 66/20
A-4020 Linz
Mobil: 0664-3420804
E-mail:office@youthforlife.net
Internet: www.youthforlife.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003