Bundesjugendvertretung: Wir hoffen auf konstruktive Zusammenarbeit

Den Versprechungen im Regierungsprogramm müssen Taten folgen

Wien (OTS) - Die VertreterInnen der Bundesjugendvertretung gratulieren der neuen Jugendministerin Andrea Kdolsky herzlich zu Ihrer neuen, anspruchsvollen Aufgabe. "Wir wünschen ihr alles Gute und hoffen auf gute und fruchtbare Zusammenarbeit", sagt die BJV-Vorsitzende Anja Fellerer, "wir erwarten uns von Ministerin Kdolsky, als gesetzlich verankerte Interessenvertretung von 46 Kinder- und Jugendorganisationen und somit von mehr als einer Million junger Menschen, ernst genommen zu werden. Außerdem wünschen wir uns, dass sie unter Einbeziehung der Bundesjugendvertretung die großen jugendpolitischen Aufgaben in Angriff nimmt."

Wo es den Jugendlichen "unter den Nägeln brennt", hat die BJV bereits in der JUGENDAGENDA 06 formuliert, welche die wichtigsten jugendpolitischen Forderungen an die neue Bundesregierung zusammenfasst. Zentral sind dabei verstärkte Maßnahmen gegen die Jugendarbeitslosigkeit, eine breite Bildungsreform, mehr Partizipation sowie verbesserte Kinderrechte und ein bundeseinheitliches Jugendschutzgesetz. "Im aktuellen Regierungsprogramm sehen wir dazu einige Anknüpfungspunkte", stellt Fellerer fest, "so bewerten wir die Initiative für ein bundesweites Wahlrecht ab 16 Jahren sehr positiv." Allerdings seien auch viele problematische Punkte enthalten: "Der bestehende Vorschlag zum Erlass der Studiengebühren gegen soziale Dienste richtet sich selbst. Diese Regelung ist für uns indiskutabel; es ist zu hoffen, dass sich auch Frau Ministerin Kdolsky gegen diese seltsame Regelung einsetzt. Wir stehen ihr jedenfalls in Zukunft gern in allen Fragen mit unserem Know-how und mit unserem Einsatz zur Verfügung!"

Rückfragen & Kontakt:

Bundesjugendvertretung
Klaus Kienesberger
Presse/Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 01 / 214 44 99 - 14
Mobil 0676 / 880 11 - 1146
klaus.kienesberger@jugendvertretung.at
Web: www.jugendvertretung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BJV0001