MedUni Wien gratuliert Andrea Kdolsky zur Angelobung als Gesundheitsministerin

Wien (OTS) - Mit der Anästhesistin Dr. Andrea Kdolsky wird eine langjährige Mitarbeiterin der MedUni Wien / AKH Wien neue Gesundheitsministerin. Der Rektor der MedUni Wien zeigt sich in einer ersten Reaktion erfreut über die Ernennung Kdolskys.

"Wir freuen uns zum einen, dass mit der gestrigen Ernennung von Frau Dr. Kdolsky zur Gesundheitsministerin wieder eine Absolventin unserer Universität ein so hohes und für die Gesundheit in Österreich entscheidendes Amt bekleidet", so der Rektor der MedUni Wien, Univ. Prof. Dr. Wolfgang Schütz. "Zum anderen bringt Frau Dr. Kdolsky durch ihre Ausbildung, ihre Erfahrung im medizinischen Alltag und nicht zuletzt durch ihr Engagement für die Belange der Hochschullehrer in den Gremien der Personalvertretung jene Voraussetzungen mit, die für ein solches Amt von Bedeutung sind. Als Studierende war sie eine äußerst erfolgreiche und durchsetzungsfähige Vorsitzende der Studierendenvertretung "Medizin". Wir wünschen Frau Bundesministerin Kdolsky viel Erfolg für ihre neue Aufgabe."

Dr. Andrea Kdolsky studierte von 1986 bis 1993 an der Medizinischen Fakultät der Universität Wien (heute MedUni Wien) Medizin und absolvierte ihren Turnus im Krankenhaus Eggenburg (NÖ). Von Mai 1995 bis Februar 2004 arbeitete Kdolsky an der MedUni Wien/ AKH Wien: Sie absolvierte zunächst eine Ausbildung als Fachärztin an der Klinik für Allgemeine Anästhesie und Intensivmedizin bei Univ. Prof. Dr. Michael Zimpfer und war ab 2001 Oberärztin. Dr. Kdolsky vertiefte ihre Ausbildung in den Bereichen Intensivmedizin und unfallchirurgische Anästhesie sowie in der Schmerztherapie.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.PaP Nina Hoppe
Leiterin
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit & Sponsoring/ MedUni Wien
Telefon: 0043 (0)1 40 160 11 502
pr@meduniwien.ac.at
Spitalgasse 23, A - 1090 Wien
www.meduniwien.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MEU0001