Astl: Direkt vom Bauern kaufen - neue Homepage hilft dabei

LK Österreich präsentiert über 1.500 Direktvermarkter aus ganz Österreich

Wien (AIZ) - "Der Trend, bäuerliche Erzeugnisse direkt in der Region bei den Bauern zu kaufen, nimmt an Bedeutung und Professionalität immer mehr zu. Neben der gesicherten Herkunft und dem Wissen um die hohe Qualität der landwirtschaftlichen Produktion spielt auch die vermehrte Rücksicht auf das Klima eine Rolle bei der Kaufentscheidung. Denn jeder eingesparte Kilometer entlastet aktiv das Klima. Um den Kunden den Zugang zu den Spezialitäten noch einfacher und leichter zu machen, hat die Landwirtschaftskammer Österreich ihre Direktvermarkter-Homepage grundlegend erneuert und weiter verbessert", teilte heute August Astl, Generalsekretär der Landwirtschaftskammer Österreich, mit

"Heute sind mehr als 1.500 Direktvermarktungsbetriebe in ganz Österreich in einer Datenbank erfasst, sodass in wenigen Schritten gezielt und nach Produkten sortiert nach Direktvermarktern, Bauernläden oder Bauernmärkten in der Region gesucht werden kann. Wir wollen damit auch zeigen, dass unsere Bauern die Österreicher Tag für Tag mit Lebensmitteln höchster und geprüfter Qualität versorgen", stellte Astl anlässlich des Starts der neuen Homepage www.gutesvombauernhof.at fest.

Konkret umfasst die Datenbank 1.518 Direktvermarkter, 371 Bauernmärkte und 253 Bauernläden in ganz Österreich mit einer großen Produktvielfalt, die von Brennholz, Brot- und Backwaren, über Fleisch und Obst bis zu Spirituosen oder Ölen reicht.

Rezepte und Insider-Tipps

Die neu gestaltete Seite ist nun unter www.gutesvombauernhof.at beziehungsweise www.gutesvombauern.at zu finden. Das ansprechende Erscheinungsbild der Homepage wird durch verbesserte Benutzerfreundlichkeit ergänzt, die es möglich macht, dass jetzt neu nach konkreten Suchbegriffen ausgewählt werden kann. Jeder Direktvermarkter ist in der regionalen Suche über die Auswahl des gewünschten Bundeslandes und/oder des gesuchten Produktes zu finden. Die Umkreissuche erlaubt die Suche nach Ort (Postleitzahl), Entfernung (Umkreis) und nach dem gesuchten Produkt.

Ergänzt wird der umfangreiche Inhalt durch eine Rezeptdatenbank, die Tipps und Ideen zur Verarbeitung der regionalen und saisonalen bäuerlichen Zutaten liefert. Außerdem gibt es 14-tägig umfassende Insider- und Hintergrundinformationen zu Spezialthemen.

Regionalität bei "Gutes vom Bauernhof"

Mit der Neugestaltung der Homepage hat auch jedes Bundesland eine eigene Seite, auf der spezielle Themen, Veranstaltungen oder Wissenswertes für Konsumentinnen und Konsumenten zu finden sind. Die neue Direktvermarkter-Seite ist mit der Seite der Landwirtschaftskammer Österreich (www.agrarnet.at) unter der Rubrik "besser leben" verbunden.

Kurze Transportwege schonen Klima

"Wer bäuerliche Produkte direkt in der Umgebung kauft, hilft nicht nur den einzelnen Bauern selbst, sondern trägt zur Erhaltung einer lebendigen, vielfältigen, ökologisch und ökonomisch gesunden Region bei. Auch die Österreichische Hagelversicherung, als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit eine bäuerliche Selbsthilfeeinrichtung, appelliert an den Konsumpatriotismus und die damit verbundene Schonung der Umwelt. Dass sich der Einkauf beim Bauern in der Umgebung lohnt und für Umwelt und Arbeitsplätze Früchte trägt, zeigt eine Untersuchung der Johannes Keppler Universität Linz. Der Kauf von 30% mehr heimischen Lebensmitteln schafft in Österreich 49.000 Arbeitsplätze", gab Astl zu bedenken.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

AIZ - Agrarisches Informationszentrum, Pressedienst
Tel: 01/533-18-43, pressedienst@aiz.info
http://www.aiz.info
FAX: (01) 535-04-38

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIZ0001