Niessl: SPÖ-Forderung nach Abschaffung der Studiengebühren ist aufrecht

Wien (SK) - "Unsere Forderung nach Abschaffung der Studiengebühren ist selbstverständlich aufrecht. An der Position der SPÖ hat sich überhaupt nichts geändert", stellte Hans Niessl, burgenländischer Landeshauptmann und SPÖ-Chefverhandler in Sachen Bildung klar. ****

Zu den Aussagen von SPÖ-Wissenschaftssprecher Broukal bezüglich Studiengebühren sagte Niessl, dass es sich dabei einzig und allein um die persönliche Meinung Broukals handle, die nichts mit der Linie der SPÖ zu tun hat. "An der Haltung der SPÖ, die unfairen Studiengebühren abschaffen zu wollen, hat sich gar nichts geändert", so Niessl Donnerstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. (Schluss) cs

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002