Greenpeace begrüßt Gentechnik-Verzicht bei "Zurück zum Ursprung"-Milch

Mutiger Schritt in zunehmend stärker globalisierter und industrialisierter Landwirtschaft

Wien (OTS) - Die Umweltorganisation Greenpeace begrüßt den kompletten Verzicht auf Gentech-Futter bei der heute von Bio-Pionier Werner Lampert präsentierten Milchproduktlinie "Zurück zum Ursprung". Die neuen Produkte werden nach den acht Grundwerten des ebenfalls neuen "Prüf' nach"-Gütesiegel hergestellt. Diese beinhalten unter anderem Kriterien wie Gentechnikfreiheit, hohe Tierschutzstandards oder die Berücksichtigung regionaler Aspekte im Produktionskreislauf. Zusätzlich soll eine gläserne Produktion höchste Transparenz für Konsumenten gewährleisten.

"Mit "Zurück zum Ursprung"" geht Lampert ein neues Kapitel in der Landwirtschaft an. Der komplette Verzicht auf Gentechnik, auch beim Tierfutter, ist lobenswert, aber nur ein Teil der Geschichte. Mit der Berücksichtigung regionaler Aspekte und hoher Transparenz bei der Lebensmittelproduktion wagt Lampert einen mutigen Schritt in einer zunehmend stärker globalisierten und industrialisierten Landwirtschaft", so Greenpeace-Landwirtschaftssprecher Steffen Nichtenberger.

Rückfragen & Kontakt:

Thomas Hohenberger, Pressesprecher, 0664-5308186
Steffen Nichtenberger, Greenpeace-Landwirtschaftssprecher, 0664-6126703

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRP0001