Lopatka: Mit Wahlkarten konnte ÖVP ein fünftes Bundesland gewinnen

Abstand zwischen ÖVP und SPÖ ist kleiner geworden

zwar unter 50.000 Stimmen (exakt: 47.493 Stimmen) - Wien, 9. Oktober 2006 (ÖVP-PK) "Es ist erfreulich, dass die Österreichische Volkspartei nach dem Auszählen der Wahlkarten mit der Steiermark ein fünftes Bundesland als stimmenstärkste Partei für sich entscheiden konnte", kommentierte ÖVP-Generalsekretär Dr. Reinhold Lopatka das endgültige Wahlergebnis. Mit den Wahlkarten sei außerdem der Abstand zwischen ÖVP und SPÖ kleiner geworden, und bei über sechs
Millionen Wahlberechtigten, so Lopatka. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002