Verleihung des Ludwig Wittgenstein-Preis der Österreichischen Forschungsgemeinschaft

Wien (OTS) - Der Ludwig Wittgenstein-Preis der Österreichischen Forschungsgemeinschaft geht heuer an den Experimentalphysiker und langjährigen Leiter des Atominstituts der Österreichischen Universitäten Helmut Rauch. Die Ehrung erfolgt im Rahmen eines Symposiums, der Preisträger hielt den Festvortrag "Kein Ende naturwissenschaftlicher Forschung!".

Weitere Informationen:
http://www.ots.at/redirect.php?zukunftwisse
http://www.oefg.at/frm_aktu.htm

Weitere Fotos unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&dir=200610&u=42&a=event&e=20061007_W

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichische Forschungsgemeinschaft
Frau Mag. Caroline Hecht
Tel: ++43 1 319 57 70
oefg@oefg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0001