PETITION FÜR DIE ERHALTUNG VON BERNARD RUDOFSKYS "LA CASA"

Eine von Peter Noever, Direktor MAK, initiierte Petition fordert Denkmalschutz für das letzte ausgeführte Bauwerk des Architekturvisionärs

Wien (OTS) - Mit einer Petition engagiert sich Peter Noever, Direktor MAK Wien, für die Bewahrung von Bernard Rudofskys (1905-1988) "La Casa" als kulturelles Denkmal. "La Casa" ist eines der wenigen Privathäuser und zugleich das letzte ausgeführte Bauwerk des aus Österreich stammenden und als Weltbürger agierenden Architekten und Architekturtheoretikers. "La Casa" befand sich bis vor wenigen Monaten im Besitz seiner kürzlich verstorbenen Witwe Berta Rudofsky und gelangte nun in die Hände Dritter. Der gegenwärtigen Besitzerin dürfte die Bedeutung des Bauwerks kaum bewusst sein. Damit droht ein Zeugnis progressiven und programmatischen Bauens unwiederbringlich verloren zu gehen.

Das von Rudofsky 1970/71 als eigenes Sommerhaus in Frigliana (Andalusien) errichtete Gebäude gilt als Manifest seiner Weltanschauung und als außerordentliche Leistung moderner, humaner Architektur. Bernard Rudofskys Schriften, Ausstellungen und Theorien, in denen er die ästhetischen und technischen Fragen der modernen Baukultur mit den elementaren Aspekten des täglichen Lebens zu verbinden wusste, haben einen kaum zu überschätzenden Einfluss auf die Kunst und Architektur des 20. Jahrhunderts ausgeübt.

Die Petition fordert Andalusien dazu auf, "La Casa" umgehend unter Denkmalschutz zu stellen. Das Haus, das sich derzeit noch in seinem ursprünglichen Zustand befindet, muss für die Allgemeinheit bewahrt und zumindest für ein kulturell interessiertes Publikum zugänglich gemacht werden. Die Inhalte der Petition wurden in enger Abstimmung mit Berta Rudofsky formuliert, mit der Peter Noever noch zu Lebzeiten einen regen Briefwechsel führte.

Der Petition haben sich bisher einige der bedeutendsten internationalen Architekten sowie maßgebende Kulturschaffende angeschlossen:
Raimund Abraham, New York
Shigeru Ban, Tokio
Christo and Jeanne Claude, New York
Charles Correa, Bombay
Günther Domenig, Graz
Kristin Feireiss und Hans-Jürgen Commerell, Berlin
Simonetta Ferfoglia und Heinrich Pichler (gangart), Wien
Günther Feuerstein, Wien
Frank O. Gehry, Los Angeles
Zvi Hecker, Berlin
Hans Hollein, Wien
Dennis Hopper, Los Angeles
Helmut Lang, New York
Daniel Libeskind, New York
Fumihiko Maki, Tokio
Thom Mayne, Santa Monica
Eric Owen Moss, Culver City
Farshid Moussavi, London
Peter Noever, Wien
Wolf D. Prix, Wien
Michael Rotondi, Los Angeles
Yoshio Taniguchi, Tokio
Wim de Wit, Los Angeles
Lebbeus Woods, New York

Eine Kopie der "Petition for preservation of a Cultural Landmark "La Casa" by Bernard Rudofsky (1970-71)" schickt das
MAK Pressebüro bei Interesse gerne zur Ansicht zu.

Rückfragen & Kontakt:

Presse MAK
Judith Anna Jungmann
Sandra Ghignone
Teresa Raninger
Tel.: (++43-1) 711 36-233, 212, 229
Fax: (++43-1) 711 36-227
presse@MAK.at
http://www.mak.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAK0001