Stummvoll zum Arbeitsmarkt: Opposition redet Österreich schlecht

Trendwende am Arbeitsmarkt hat sich nachhaltig verfestigt

Wien, 1. August 2006 (ÖVP-PK) "SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Doris Bures und der Grüne Sozialsprecher Karl Öllinger wollen die jüngsten Zahlen am österreichischen Arbeitsmarkt nicht richtig lesen und versuchen mit billiger Polemik die gute Entwicklung Österreichs schlecht zu reden", sagte ÖVP-Finanzsprecher Dr. Günter Stummvoll. Die Arbeitslosigkeit sei heute niedriger als unter SPÖ-Kanzlern. Mit einem Minus von 6,7 Prozent im Jahresvergleich habe sich die Trendwende am österreichischen Arbeitsmarkt nachhaltig verfestigt. Außerdem umfasse die Trendwende alle Branchen und Bundesländer. Auch die Löhne und Gehälter wachsen heuer in Österreich überdurchschnittlich, so Stummvoll. Besonders hervorzuheben sei der starke Rückgang bei der Jugendarbeitslosigkeit, Langzeit-, Männer-, Frauen- und Ausländerarbeitslosigkeit. "Mit ihrer an den Haaren herbeigezogenen Kritik gehen Rot-Grün wieder einmal Hand in Hand in die falsche Richtung", betonte Stummvoll. ****

Die aktuellen Juli-Zahlen sprechen eine klare Sprache, so Stummvoll weiter: 6,7 Prozent oder 14.196 weniger Arbeitslose im Jahresvergleich; 9,1 Prozent (-3.248) weniger jugendliche Arbeitslose; 26,8 Prozent (-2.892) weniger Langzeitarbeitslose
sowie 8,5 Prozent (-9.258) weniger arbeitslose Männer und 4,9 Prozent (-4.938) weniger arbeitslose Frauen. Alle maßgeblichen Experten bestätigten, dass die Konjunktur durch die Maßnahmen der Bundesregierung wie Steuerreform und Konjunkturpakete nachhaltig angesprungen sei, und auch das Qualifizierungs- und Beschäftigungspaket greife. "Es ist vor allem ein Verdienst der SPÖ, dass die Stimmung am Arbeitsmarkt schlechter ist als die Lage. Denn der SPÖ geht es nicht um die Arbeitslosen, sondern nur um das Schlechtmachen Österreichs", so Stummvoll abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0005