Krainer: ÖVP hat jahrelang Hochwasserschutzprojekte blockiert

Krainer begrüßt Vorschläge von WWF und WKÖ - SPÖ fordert Menschenschutz vor Äckerschutz

Wien (SK) - Grundsätzlich begrüßenswert ist für SPÖ-Umweltsprecher Jan Krainer das von WWF und Wirtschaftskammer (WKÖ) heute vorgestellte Programm zur Hochwasserbekämpfung. Gespannt zeigt sich Krainer allerdings, ob der stv. WKÖ-Generalsekretär und ÖVP-Abgeordnete Mitterlehner mit seinen Vorstellungen innerhalb der ÖVP offene Ohren findet. "Denn bisher hatte für die ÖVP Äckerschutz immer Vorrang vor Menschenschutz, weshalb seit Jahren Hochwasserschutzprojekte auf Eis liegen, die schon längstens hätten umgesetzt werden müssen", so der SPÖ-Umweltsprecher am Donnerstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Die von Mitterlehner heute geforderte Erstellung eines Hochwasser-Generalschutzplans richte sich folgerichtig an seine eigene Partei. "Es gibt fix und fertige Pläne, die endlich umgesetzt werden müssen. Hätte die ÖVP hier nicht jahrelang blockiert, hätten die Hochwasserkatastrophen der letzten Jahre bei weitem nicht so viel Schaden anrichten können", betonte Krainer abschließend. (Schluss) ps

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0009