Kapitalmarktbeauftragter Schenz zu Corporate Governance Kodex und ÖBB

Wien (OTS) - Der Regierungsbeauftragte für den Kapitalmarkt
Richard Schenz hält folgendes fest: "Ich begrüße die Absicht der ÖBB, den Österreichischen Corporate Governance Kodex anzuwenden. Eine inhaltliche Auseinandersetzung mit dem unfreundlichen und unüberlegten offenen Brief des Herrn Malik halte ich für überflüssig. Ich bin überzeugt, dass die Befassung mit dem Österreichischen Corporate Governance Kodex dem Unternehmen ÖBB viele Vorteile bringt und die wichtigen Reformbemühungen unterstützt."

Rückfragen & Kontakt:

Büro des Regierungsbeauftragten für den Kapitalmarkt
Himmelpfortgasse 9
1010 Wien
Tel. 01 / 514 33 1147

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFI0001