Bundeskanzler Schüssel: "Konzert für Europa als Ausklang des EU-Vorsitzes"

Wien (OTS) - Im Anschluss an den heutigen Ministerrat informierte Bundeskanzler Wolfgang Schüssel über das von der Europäischen Kommission veröffentlichte Ranking im Bereich von "e-government". Österreich hat sich nun auf den ersten Platz vorgearbeitet. "Noch vor drei Jahren waren wir auf dem 13. Platz, vor zwei Jahren haben wir den 4. Platz belegt. Heute sind wir auf Platz 1", so Schüssel.

Der Bundeskanzler lud zum Abschluss der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft auch zum "Konzert für Europa" ein. Am 30. Juni wird am Abend im Park des Schlosses Schönbrunn das Konzert für Europa stattfinden, das am 2. Juni wegen Schlechtwetters abgesagt werden musste. Die Wiener Philharmoniker senden mit Startenor Plácido Domingo als Dirigent mit dem Konzert für Europa zum dritten Mal einen musikalischen Gruß in die Welt. Als Solist wird Startenor Juan Diego Florez auftreten. Der Eintritt ist frei; ORF2 überträgt live ab 21.05 Uhr.

Der Beginn des Konzertes ist den Jubilaren des Jahres 2006, Dimitri Schostakowitsch, Robert Schumann und Wolfgang Amadeus Mozart gewidmet. Es folgen unter anderem Werke von Gioacchino Rossini, Manuel de Falla und Johann Strauss Sohn. Den Abschluss des Konzerts bildet "Wiener Blut" von Wiens großem Sohn Johann Strauss Sohn.

"Ich lade Sie ein, bei diesem musikalischen Fest dabei zu sein. Feiern Sie mit uns den Abschluss der österreichischen EU-Präsidentschaft", so der Bundeskanzler abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Verena Nowotny
Pressesprecherin des Bundeskanzlers
Tel.: (01) 531 15 / 2922

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0003