DER STANDARD-Kommentar: "Teure Karten" von Conrad Seidl

Ausgabe vom 30. 5. 2006

Wien (OTS) - Die kleinen grünen Karten haben wir ja seit geraumer Zeit eingesteckt, sie beim Arztbesuch vorzulegen, ist bereits Routine geworden. Jetzt kommt die Rechnung - übrigens nicht die erste, denn für die so genannte Aktivierung hat die Gebietskrankenkasse ja schon einmal kassiert. Die jetzige Rechnung ist um ein paar Eckhäuser höher, sie kommt vom Rechnungshof und besagt: All die Vorzüge des neuen Systems hätten wir auch viel billiger haben können. So war es ja eigentlich auch versprochen gewesen: Seit gut 20 Jahren hat man im Gesundheitsministerium geplant, sich mit Kammern und dem Hauptverband immer wieder abgestimmt - und zum Schluss die teuerste und am wenigsten leistungsfähige Version gewählt.

Freilich hätte es die Möglichkeit gegeben, dass man Personalausweis und Bankomatfunktion, Sozialversicherungsnummer und Diagnosedaten miteinander auf dieser einen Karte unterbringt - da hätte man eine leistungsfähige Karte in der Brieftasche, die im besten Falle gar nichts gekostet hätte, weil sie womöglich von den Banken in ihren Kontopaketen inkludiert worden wäre. Nein, so viele Daten auf einmal - das hat den Datenschützern nicht geschmeckt. Also bleibt es bei einer Einfachstversion der Karte. Und dieser steht eine aufwändige Ausstattung der Arzt-Ordinationen gegenüber - mit einem eigenen Datennetzwerk und eigens entwickelten Schnittstellen, deren Entwicklungskosten der Rechnungshof ebenfalls kritisiert.

Und weil dieses seltsam gestrickte System nicht so wirklich überzeugend ist, hat man auch noch den Ärzten Prämien zahlen müssen. 9,17 Millionen Euro hat es gekostet, diejenigen, denen die Karte eigentlich eine Verwaltungsvereinfachung bescheren hätte sollen, dazu zu bringen, auf das neue System umzusteigen. Wer das alles zahlt? Erraten: die Patienten natürlich.

Rückfragen & Kontakt:

Der Standard
Tel.: (01) 531 70/445

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PST0001