ERINNERUNG PK HGPD: "Tourismus: Jobmotor oder Arbeitslosenproduzent?"

Pressekonferenz am Montag, dem 6. Februar 2006, 10 Uhr, Cafe Schottenring

Wien (HGPD/ÖGB) - "Trotz hervorragender Wintersaison waren Ende Jänner fast 32.000 Menschen im Tourismus arbeitslos", zieht Rudolf Kaske, Vorsitzender der Gewerkschaft Hotel, Gastgewerbe, Persönlicher Dienst (HGPD) in einer Pressekonferenz am Montag, dem 6. Februar 2006, um 10 Uhr im Cafe Schottenring Bilanz über den Tourismusarbeitsmarkt: "Auf eine offene Stelle kamen im Jahresschnitt fast zehn Arbeitslose - und das obwohl die Branche floriert. Wir fragen also: Ist der Tourismus nun Jobmotor oder etwa Arbeitslosenproduzent?" ++++

Bitte merken Sie vor:
PK der Gewerkschaft HGPD
Thema: "Tourismus: Jobmotor oder Arbeitslosenproduzent?" Gesprächspartner:
Rudolf Kaske, HGPD-Vorsitzender
Zeit: Montag, 6. Februar 2006, 10 Uhr
Ort: "Café Schottenring", 1010 Wien, Schottenring 19
Wir würden uns freuen, eine Vertreterin bzw. einen Vertreter Ihrer Redaktion bei diesem Pressegespräch begrüßen zu können.

ÖGB, 3. Februar 2006

Rückfragen & Kontakt:

HGPD-Vorsitzender Rudolf Kaske, Tel.: (01) 534 44/501
HGPD-Presse Katharina Klee, Tel.: 0664/381 93 67

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001