ERINNERUNG: ÖGB-Pressekonferenz zur Schwerarbeitsregelung

ÖGB präsentiert seine Stellungnahme am 31. Jänner

Wien (ÖGB) - Die Regierung hat die Verordnung und die geplante Gesetzesänderung zur Schwerarbeitsregelung im Dezember zur Begutachtung ausgeschickt. Am 31. Jänner endet die Begutachtungsfrist. Der ÖGB nimmt an diesem Tag im Rahmen einer Pressekonferenz zur geplanten Schwerarbeitsregelung Stellung. ++++

B I T T E M E R K E N S I E V O R:

ÖGB-Pressekonferenz zur Schwerarbeitsregelung

Ort: ÖGB, Schottenring 14, Ebene 3, Sitzungsraum
Zeit: Dienstag, 31. Jänner, 10 Uhr

Es informieren Sie:
Renate Csörgits, Vizepräsidentin und Frauenvorsitzende des ÖGB; Mag.a Dinah Djalinous-Glatz, Referentin im ÖGB-Referat für Sozialpolitik;
Gabriela Kegelreiter-Maleninsky, Pflegehelferin und Personalvertreterin

Wir würden uns freuen, Sie bei der Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.

ÖGB, 30. Jänner 2006

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Maga. Martina Fassler
Tel.: (++43-1) 534 44/480 DW
Fax: (++43-1) 533 52 93
http://www.oegb.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001