Wechsel an der Spitze der Hochschülerschaft Linz

Linz (OTS) - Die Studierendenvertretung an der Linzer Kepler Uni
hat einen neuen Vorsitzenden. Gestern wurde Alexander Freischlager (24, ÖSU) von der Universitätsvertretung der Linzer Hochschülerschaft zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er folgt somit seinem Vorgänger Marco Ginder (26, ÖSU), welcher der ÖH zwei Jahre lang vorgestanden war.

Alexander Freischlager, der bereits als Studienrichtungsvertreter für Wirtschaftswissenschaften und Referent für Öffentlichkeitsarbeit an der ÖH tätig war, freut sich auf die neue Aufgabe. "Der ÖH Vorsitz stellt für mich eine große Herausforderung dar, der ich mich mit vollem Elan widmen werde und auf die ich mich riesig freue. Eine starke Interessensvertretung, die geschlossen und bestimmt auftritt, ist wichtiger denn je", meint der neue Vorsitzende, der sich für eine offene ÖH und die Einbindung aller Fraktionen einsetzt.

Sein Vorgänger Marco Ginder beendet nun sein Studium und blickt auf fünf erfolgreiche Jahre in der ÖH zurück: "Es war eine tolle Zeit, in der wir zu vielen Verbesserungen in Studienbelangen beitragen konnten. Rund 18.000 Emails gingen in meiner Zeit als Vorsitzender durch meine Hände und ich bin stolz drauf, dass trotz erschwerter Studienbedingungen jeder seinem Studienwunsch in Linz nachkommen kann und dass auch jeder seine Lehrveranstaltung ohne lange Wartezeiten absolvieren kann." Als wesentlichen Erfolgsfaktor nennt Ginder, welcher der ÖH auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite steht, die konstruktive Zusammenarbeit mit den Entscheidungsträgern der Universität.

Der neue Vorsitzende Alexander Freischlager nennt als zentrale Aufgaben für die nächsten Jahre die Umstellung auf das Bakkalaureats-/Mastersystem, die Verhinderung von Zugangsbeschränkungen an der Uni Linz sowie die Belebung des Campus durch kulturelle Aktivitäten. Zudem wünscht er sich, dass die Studierenden wieder kritischer werden, auf ihre Rechte bestehen und nicht alles stillschweigend zur Kenntnis nehmen. "Ich freue mich darauf, mit einem tollen Team die nächsten Jahre im Sinne der Studierenden mitgestalten zu können", so Freischlager abschließend.

Fotos unter: www.oeh.jku.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Hochschülerschaft an der
Johannes Kepler Universität Linz
Alex Freischlager
Alex.freischlager@oeh.jku.at
Tel.: 0650 570 52 38

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0002