ARBÖ: Heftiger Schneefall begräbt Wien

15 cm Neuschnee im Wiener Stadtgebiet

Wien (OTS) - Heftiger Schneefall sorgte in der Nacht auf heute für ein Verkehrschaos in ganz Wien und Umgebung. Zahllose Unfälle, hängen gebliebene Fahrzeuge und der Verlust von viel Zeit brachte der Schnee mit sich. Je nach Fahrtstrecke musste zwischen einer halben Stunde bis Stunde mehr Zeit investiert werden. Vor allem das korrekte Abkehren des Fahrzeuges war für viele Verkehrsteilnehmer ein muss. "Schneehäuchen-Fahrer gefährden bei solchen Witterungsbedingungen zusätzlich die Verkehrsteilnehmer!" ruft Stefan Sauer vom ARBÖ-Informationsdienst in Erinnerung.

Höchste Konzentration und Genauigkeit waren heute im Verkehr gefragt. Nach dem Schneefall der letztem Stunden war nicht nur das Wiener Stadtgebiet, sondern auch die A21, Wiener Außenringautobahn im gesamten Verlauf und die A1, Westautobahn von Wien bis Altlenkbach erschwert passierbar. Steckengebliebene LKWs sorgten laut ARBÖ ständig für Behinderungen.

Informationen zum aktuellen Verkehrsaufkommen, sowie Straßenzuständen erhalten Sie beim ARBÖ-Informationsdienst unter der Telefonnummer 050 123 123, im Internet unter www.verkehrsline.at oder im ORF-Teletext auf Seite 431.

(Forts.mögl.)

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Informationsdienst
Stefan Sauer
Tel.: (++43-1) 89121-7
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001