LEBENSLAUF DES NEUEN STEIRISCHEN ÖVP-NATIONALRATSABGEORDNETEN DR. KARL-HEINZ DERNOSCHEG

Folgt auf das Mandat von Werner Miedl

Wien (ÖVP-PK) - Werner Miedl, bis vor kurzem ÖVP-Nationalratsabgeordneter, wurde nach den Wahlen in der Steiermark zum Stadtrat in Graz ernannt. Das frei werdende Nationalratsmandat besetzt nun der Grazer Jurist Kommerzialrat Dr. Karl-Heinz Dernoscheg, der in der heutigen Sitzung des Nationalrates angelobt wurde. Dernoscheg war seit Mai 2004 Bundesrat, nun wechselt er von der zweiten in die erste Kammer. Nachstehend der Lebenslauf des neuen steirischen ÖVP-Mandatars:

Karl-Heinz Dernoscheg wurde am 22. Juli 1959 geboren. Der Geschäftsführer der EURODATA GmbH ist studierter Jurist (Universität Graz), Absolvent des Exportkaufmannlehrganges an der Karl-Franzens-Universität Graz und Absolvent des MBA-Studiums der California State University Hayward.

Zum beruflichen Werdegang Dernoschegs gehört die Tätigkeit in der Erwachsenenbildung bei der Steirischen Volkswirtschaftlichen Gesellschaft, jene eines Lehrbeauftragten an der Karl-Franzens-Universität Graz, eines Geschäftsführenden Gesellschafters eines Außenhandelsunternehmens (Schwerpunkt Sicherheits- und Ökotechnik) und des Inhabers eines internationalen Projektentwicklungs- und Trainingsunternehmens für Unternehmen und Gebietskörperschaften, Internationalisierungskonzepte und Finanzierung.

Sonstige Positionen und Verantwortungsbereiche des steirischen Politikers: Seit 1995 Bundesgremialvorsteher des Außenhandelsgremiums der Wirtschaftskammer Österreich sowie der Wirtschaftskammer Steiermark und stellvertretender Spartenobmann der Sparte Handel der Wirtschaftskammer Steiermark.

Seit 1999 ist Dernoscheg Ersatz-Mitglied des Ausschusses Crafts and Small businesses, Commerce and Distribution and Social Economy Commerce and Distribution EUROPEAN COMMISSION -ENTERPRISE DIRECTORATE-GENERAL. Darüber hinaus ist der Steirer Aufsichtsrat im Venture Capital Fonds "AAA".

1997 erfolgte die Berufung als Laienrichter am Kartellobergericht des Obersten Gerichtshofes der Republik Österreich, im Februar 1997 bis 2000 wurde er zum Koordinator (gemeinsam mit Dipl. Ing. Pühringer) der Österreichischen Bundesregierung für die Exportoffensive ernannt, 1999/2000 war er Leiter des Entwicklungsteams zum FH-Studiengang "Management Internationaler Geschäftsprozesse" (FH-Joanneum).

Im Juni 2002 wurde Dernoscheg Koordinator und Mitbegründer der IBSS "International Business School of Styria", Erster internationaler MBA der Steiermark, Internationale Postgraduate Ausbildung. In den Jahren 2001/2002 war er Koordinator und Projektbeauftragter der RIST-Initiative (Regionale Internationalisierungsstrategie Steiermark), seit Oktober 2002 war er Koordinator und Geschäftsführer von enso (Energienetzwerk Süd-Ost).

Dr. Dernoscheg ist verheiratet und Vater von zwei Töchtern und einem Sohn.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001