Niederösterreich ist führendes "Tagesmutter-Land"

Wien (OTS) - Bedarfsgerechte und flexible Kinderbetreuung ist für Niederösterreichs Familien Standard: Das Bundesland Niederösterreich ist europaweit führend in der Kinderbetreuung durch Tagesmütter. Über 4.000 Kinder werden allein von Tagesmüttern des NÖ Hilfswerks, dem landesweit größten Anbieter privater Kinderbetreuung, betreut.

Neben dem hohen pädagogischen Wert der individuellen familienähnlichen Betreuung bietet diese Form der Tagesbetreuung unschlagbare Vorteile für berufstätige Eltern: Die Betreuungszeiten können - je nach Bedarf - individuell vereinbart werden, starre Öffnungszeiten gibt es nicht. "Damit helfen wir, ein zentrales Anliegen moderner Familien zu erfüllen: Berufs- und Familienleben harmonisch zu vereinbaren", so Hilfswerk-Präsident Dr. Ernst Strasser.

In familiärer Atmosphäre kann die Tagesmutter auf die spezifischen Bedürfnisse jedes Kindes eingehen: Sie fördert die Entwicklung und Kreativität der Kinder, hilft bei den Hausaufgaben und sorgt für eine sinnvolle Freizeitgestaltung. Die Betreuung durch Tagesmütter ist für Kinder jeden Alters geeignet; besonders aber für sehr kleine Kinder; Kinder, die nur bedingt oder (noch) nicht gruppenfähig sind; sowie für Kinder, deren Eltern ungewöhnliche Arbeitszeiten haben; oder in Ergänzung zu einem halbtägigen Kindergartenbesuch. Das hohe fachliche Niveau von Tagesmüttern und -vätern wird im NÖ Hilfswerk durch eine intensive Aus- und Weiterbildung und kontinuierliche fachliche Begleitung gewährleistet.

Weitere 220 Kinder sind bei "Mobilen Mamis" des Hilfswerks in guten Händen: Ausgebildete PädagogInnen, die das Kind im Haushalt der Eltern, also in gewohnter Umgebung, betreuen. Sowohl die Kinderbetreuung durch Tagesmütter als auch durch Mobile Mamis wird vom Land Niederösterreich finanziell gefördert.

Nachmittagsbetreuung ausgebaut

Das Angebot an qualitätsvoller Nachmittagsbetreuung wurde in diesem Schuljahr vom NÖ Hilfswerk um 20 % ausgebaut: Fast 1.500 Kinder betreut das Hilfswerk in seinen 50 Schülertreffs. Die Öffnungszeiten werden jeweils dem regionalen Bedarf angepasst; geöffnet wird zu Mittag, die BetreuerInnen sind fast ausnahmslos bis mindestens 17 Uhr für die Schulkinder da.

Das Hilfswerk ist einer der größten Anbieter von Kinderbetreuung in Niederösterreich: 5.600 Kinder wurden im letzten Jahr betreut. "Das umfassende Angebot mit Tagesmüttern, Mobilen Mamis, Oma/Opa-Börse und Kinderbetreuungseinrichtungen ermöglicht, dass jede Familie das für sie am besten geeignete Betreuungsmodell wählen kann", so Hilfswerk-Präsident Dr. Ernst Strasser abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

NÖ Hilfswerk
Ferstlergasse 4, 3100 St. Pölten
Mag.: Petra Satzinger
Tel. 02742/249-1121
Mobil 0676/8787 70710
petra.satzinger@noe.hilfswerk.at ; www.hilfswerk.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0001