Wiener Städtische in Tirol: Neuer Prämienrekord 130 Mio. Euro Prämieneinnahmen von Jänner bis September Wachstumssparte Lebensversicherung: Plus 64 Prozent

Wien (OTS) - In Tirol konnte die Wiener Städtische in den ersten drei Quartalen 2005 mit verrechneten Prämieneinnahmen von 130,86 Mio. Euro ein Rekordplus von 64 Prozent erzielen und damit das Gesamtergebnis des Jahres 2004 bereits deutlich übertreffen. Mit einem Marktanteil von 9,45 Prozent im Jahr 2004 hat die Wiener Städtische in Tirol ihre Marktposition weiter gefestigt. Mit einem Wachstum von 8,22 Prozent wuchs die Wiener Städtische in Tirol im Jahr 2004 fast doppelt so stark wie der Gesamtmarkt (Plus 4,55 Prozent).

Dies gab die Landesdirektion Tirol im Rahmen der Landesbeiratssitzung 2005 in Anwesenheit von Vorstandsdirektor Mag. Robert Lasshofer am 25. Oktober 2005 bekannt.

Landesdirektorin Ida Wander: "Dank des ausgeprägten Vorsorgebewusstsein in Tirol, den innovativen Produkten unseres Hauses und der exzellenten Beratung durch unsere Vertriebspartner und unserer Verkaufsmitarbeiter konnte die erfreuliche Prämienentwicklung in der Lebensversicherung prolongiert werden."
In der Sparte Lebensversicherung konnten in den ersten drei Quartalen 2005 mit 90,00 Mio. Euro Prämieneinnahmen eine Steigerung um 126,4 Prozent erzielt werden. Nach wie vor ist die Prämienpension das staatlich geförderte Zukunftsvorsorgeprodukt der Wiener Städtischen, ein Wachstumsträger in dieser Sparte.
Die verrechneten Prämien in der Schaden-/Unfallversicherung betrugen im selben Zeitraum in Tirol 26,16 Mio. Euro. Damit konnte das Niveau des Vorjahres gehalten werden. Der Gesamtzuwachs in der Schaden-/Unfallversicherung in den ersten drei Quartalen 2005 gliedert sich wie folgt auf: In der Kfz-Sparte wurden 9,96 Mio. Euro eingenommen und in den Sachsparten ohne Kfz konnten Prämieneinnahmen von 16,2 Millionen Euro erwirtschaftet werden.
In der Krankenversicherung konnten Prämieneinnahmen von 14,7 Mio. Euro erzielt werden.

Initiative Mitarbeiterausbau

Landesdirektorin Ida Wander zum Ausbau ihrer Vertriebsmannschaft:
"Entgegen dem vorherrschenden Trend, Personal abzubauen, geht die Wiener Städtische einen anderen Weg. Wir schaffen Arbeitplätze und haben durch Neuaufnahmen die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Vertrieb um 20 Prozent ausgebaut."

Zur Zeit betreuen insgesamt 141 MitarbeiterInnen in Tirol über rund 57.000 KundInnen in 13 Servicezentren.

Wiener Städtische als Förderer von Kunst, Kultur und Jugend

Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Innsbrucker Tanzsommer und den Festwochen der Alten Musik wird auch künftig fortgeführt und ausgebaut. Im Bereich der Sicherheit unterstützt die Wiener Städtische die Safety Tour - hier wird Kindern auf spielerische Weise der Umgang mit Alltagsgefahren in Schule, Freizeit und Verkehr vermittelt. Prompt hat die Wiener Städtische auf die Hochwasserkatastrophe in Tirol reagiert: Als Partner zahlreicher Schulen im schwer betroffenen Kaunertal hat die Wiener Städtische die SchülerInnen mit Materialen für den Unterricht versorgt. Damit konnte auch dieses Schuljahr möglichst sorgenfrei beginnen.

Die Wiener Städtische ist der führende österreichische Versicherungskonzern in Zentral- und Osteuropa. Im internationalen Vergleich belegt der Konzern in diesem Raum den exzellenten zweiten Platz.

Außerhalb des Stammmarkts Österreich ist die Wiener Städtische in Bulgarien, Deutschland, Kroatien, Liechtenstein, Polen, Rumänien, Serbien, der Slowakei, Tschechien, Ungarn, Weißrussland und der Ukraine über Versicherungsbeteiligungen aktiv. In Italien und Slowenien bestehen zudem Zweigniederlassungen.
Zum Konzern in Österreich zählen neben der Wiener Städtischen AG die Donau Versicherung und die Bank Austria Creditanstalt Versicherung. Weiters bestehen Beteiligungen an der Union Versicherung, der Wüstenrot Versicherung und an der Sparkassen Versicherung.

In Österreich, der Tschechischen Republik, der Slowakischen Republik und Rumänien gehört die Wiener Städtische zu den Marktführern.

Die Presseaussendungen der Wiener Städtischen finden Sie auch unter http://www.wienerstaedtische.at

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Städtische Allgemeine Versicherung Aktiengesellschaft
Landesdirektorin Ida Wander
Südtiroler Platz 4, 6020 Innsbruck
Tel.: (0)50 350 46100
Fax: (0)50 350 99-46100
E-Mail: i.wander@staedtische.co.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSV0001