BMF: Bund gewährt Kärnten 2 Mio. Euro Zuschuss

Bundesgesetz über den Zuschuss aus Anlass des 85. Jahrestages der Volksabstimmung in Kärnten heute im Ministerrat beschlossen.

Wien (OTS) - Das Land Kärnten feiert heuer den 85. Jahrestag ihrer Volksabstimmung, bei der die kärntner Bevölkerung sich für eine Angliederung an die Republik Österreich entschieden hat. Anlässlich dieses historischen Ereignisses gewährt die Bundesregierung nun dem Land Kärnten einen einmaligen Zuschuss von zwei Millionen Euro. Damit wird die langjährige Tradition fortgesetzt, anlässlich runder Jahrestage mit einem Zuschuss seitens des Bundes dem Anschluss des Landes Kärnten zu gedenken.

Die zweckgebundenen Mittel des Bundes werden laut Gesetzesantrag für Zukunftsprojekte für junge Menschen in Kärnten verwendet und sollen dazu beitragen, die Chancen der Jugend zu verbessern. Finanzminister Karl-Heinz Grasser: "Eines der vorrangigen Ziele der Bundesregierung ist die Förderung der jungen Menschen in diesem Land. Umso mehr freut es mich, anlässlich dieses wichtigen, historischen Ereignisses für Österreich mit diesem Geld in meiner Heimat eine Initiative in diese Richtung zu starten."

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Finanzen
Mag. Manfred Lepuschitz
Pressesprecher
Tel.: 0043/1/514 33-1188
mailto: manfred.lepuschitz@bmf.gv.at
http://www.bmf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFI0004