Wirtschaftskammer Niederösterreich: Outlet-Centers in Parndorf produzieren Verkehrschaos!

Handels-Obmann Schirak fordert effiziente Raumordnung im Burgenland

Wien (OTS) - In den Staunachrichten macht sich ein neuer Dauergast breit: die beiden Outlet-Centers in Parndorf. Seit das zweite burgenländische Outlet-Center "BIGG" eröffnet wurde, staut sich der Verkehr nämlich bis zu zwei Stunden von Parndorf zur Ostautobahn. Und die Situation wird weiter eskalieren: Denn im Herbst wird ein Zubau zum "Mc Arthur Glenn"-Center eröffnet, ein weiteres Fachmarktzentrum soll in Planung sein.

"Seit Jahren", so der Obmann der NÖ Sparte Handel in der Wirtschaftskammer Niederösterreich, KommR Ing. Josef Schirak, "warnen wir davor, dass die Handelsansiedlungen in Parndorf auf der 'grünen Wiese' raumplanerischer Wahnsinn sind. Aber die burgenländische Landesregierung hat unsere Warnungen in den Wind geschlagen. Gerade im Genehmigungsverfahren hätte sie die Verkehrsverträglichkeit genau überprüfen müssen. Die Leidtragenden sind die Autofahrer, die Anrainer und die Betriebe in den Ortszentren. Die Kosten für die Lösung für das Parndorfer Verkehrschaos soll jetzt offenbar die Allgemeinheit tragen."

Der niederösterreichische Handel fordert daher, dass auch das Burgenland nach dem Vorbild Niederösterreichs endlich eine vernünftige Raumordnung für Handelsflächen umsetzt. Niederösterreich hat mit 2005 eine Raumordnung mit Vorbildcharakter eingeführt, nach der neue Handelsflächen zukünftig wieder primär in den Ortszentren angesiedelt werden. "Ich appelliere an das Burgenland, unserem Beispiel zu folgen!", schließt Schirak.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Niederösterreich
Kommunikationsmanagement
Tel.: (++43-1) 53466-1308
kommunikation@wknoe.at
http://wko.at/noe

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HKN0001