"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "All-Amerika" (von Peter Nindler)

Ausgabe vom 4. August 2005

Innsbruck (OTS) - Die USA und die Weltraumbehörde NASA benötigten und benutzten die gestrige Reparatur des Space Shuttles im All. Vorsichtsmaßnahmen und das demonstrative Zurschaustellen von Allmacht im Weltraum vereinigten sich zu einer Marketingstrategie, um das ramponierte Image im Sternenbanner auszumerzen. Denn niemand hätte die schwebenden Außenarbeiten an der Discovery nach den Katastrophen mit der Challenger und der Columbia in Frage gestellt -auch wenn sie nicht unbedingt notwendig gewesen wären.

Den 1969 mit der ersten Mondlandung eroberten Weltraum, den großen Schritt für die Menschheit, will Amerika nicht aufgeben. Das All wurde zum Symbol für die Supermacht - weltpolitisch, militärisch, technisch und wirtschaftlich. Die halbfertige Weltraumstation ISS ist zwar auf die Shuttleflüge angewiesen, repariert wird das Auslaufmodell Space Shuttle aber lediglich für die Zukunft. Die Amerikaner dürfen nämlich den Glauben an "Moon, Mars and beyond" (Mond, Mars und weiter hinaus) nicht verlieren. Eine Weltraumstation reißt schließlich keinen Amerikaner mehr vom Hocker, die Legitimation von jährlich 16 Milliarden Dollar für die NASA lassen sich damit nicht mehr argumentieren.

Die US-Raumfahrt giert nach neuen Meilensteinen. Ein bisschen erinnert die NASA derzeit an Dan Browns Lese-Thriller "Meteor", in der ein fingierter Meteorfund samt Leben vom anderen Stern ihre Arbeit rechtfertigen sollte. Ein kleiner Schritt war die reale und beeindruckende Vorstellung von US-Astronaut Robinson am Mittwoch jedenfalls, zumal sein risikoreicher Notfalleinsatz an der Discovery auch live übertragen wurde.

Amerika und das All ist eine unendliche Geschichte in unendlichen Weiten. Die Weltraumagentur NASA will stets Science Fiction in Wirklichkeit ummünzen, seit der spektakulären Marssondenmission "Pathfinder" 1997 hechelt sie der Zukunft jedoch ohne große Erfolge hinterher.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
Chefredaktion
Tel.: 05 04 03 DW 601

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001