Kuntzl zu Ganztagsbetreuung: AK-Umfrage entlarvt Regierungsberechnungen als unseriös

Drei Viertel der Bürgermeister für Ganztagsbetreuung in Volksschulen

Wien (SK) "Wenn die AK in einer Studie zum Ergebnis kommt,
dass fast drei Viertel der Bürgermeister von Bezirksstädten den Ausbau der schulischen Tagesbetreuung für sinnvoll erachten, zeigt das mehr als deutlich, dass die bisher von Gehrer vorgelegten Berechnungen viel zu tief gegriffen sind", erklärte SPÖ-Familiensprecherin Andrea Kuntzl am Montag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Die SPÖ-Abgeordnete zeigte sich allerdings keineswegs überrascht von dem Studienergebnis: "Schon die von der Regierung selbst eingesetzte Zukunftskommission empfiehlt den Ausbau der Ganztagsbetreuung." ****

"Obwohl der Bedarf bei Praktikern und Experten schon lange unbestritten ist, hat sich die Regierung fast ausschließlich aufs Kleinreden des Problems verlegt", sagte Kuntzl. Sie fordert einen Gipfel mit Vertretern der Länder und Gemeinden, um umgehend einen tragfähigen Umsetzungs- und Finanzplan für ganztägige Schulen auszuarbeiten. (Schluss) up

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001