MISSETHON: GROSSES LOB DEN ÖSTERREICHISCHEN LANDWIRTEN

ÖVP-Konsumentensprecher zu den Reaktionen auf BSE 2

Wien (ÖVP-PK) - "Das System der Lebensmittelsicherheit funktioniert" meinte ÖVP-Konsumentensprecher Abg. Dipl.Ing. Hannes Missethon heute, Donnerstag, zu den Abläufen rund um den zweiten österreichischen BSE-Fall, der in Vorarlberg aufgetaucht war. "Das Kontrollsystem ist in meinen Augen hundertprozentig zuverlässig und gibt den österreichischen Konsumenten berechtigten Anlass, diesem zu vertrauen" so seine Analyse. Die Reaktionen auf den aufgetretenen BSE-Fall sowie die Unaufgeregtheit, mit der dies zur Kenntnis genommen worden war, würden dies auch dokumentieren: "Die positive Unaufgeregtheit und Gelassenheit der österreichischen Konsumenten beweist das Vertrauen in das österreichische Lebensmittelsystem", so Missethon.

Dieser Fall habe gezeigt, dass das aufwändige Kontrollsystem sehr wichtig sei: "Es ist richtig und wichtig, dass für die Sicherheit der Konsumenten keine Mittel und Aufwände gescheut werden. Großes Lob der österreichischen Landwirtschaft: es ist uns bewusst, dass den Landwirten ein großer Aufwand an Dokumentation und Rückverfolgbarkeit der Produkte abverlangt wird. Aber gerade solche Fälle beweisen die Richtigkeit dieses Systems."

Missethon geht sogar noch einen Schritt weiter: "Ich frage mich, selbst auch als Konsument, ob es nicht etwa auch für die Gastronomie im Sinne einer freiwilligen Selbstverpflichtung eine Auszeichnung der Herkunft aller angebotenen Produkte geben könnte. Es wäre doch schön, wenn auf der Speisekarte nicht nur das Wiener Schnitzel angeboten, sondern gleich auf seine Herkunft hingewiesen wird. Das wäre ein wichtiger Schritt zu mehr Transparenz für die Konsumenten" so seine Idee.

Abschließend betonte Missethon nochmals die hohe bestehende Sicherheit für Österreichs Konsumenten: "Ich bin überzeugt, dass es in ganz Europa nirgendwo so strenge Sicherheitsbestimmungen gibt wie hier bei uns. Und das ist gut, richtig und wichtig, sowohl für die Konsumenten als auch für die österreichische Landwirtschaft." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0004