Lotterien: Friedrich Stickler als Fachverbandsobmann bestätigt

Gute Zukunftsaussichten für das Glücksspiel in Österreich

Wien (PWK411) - Bei der Sitzung des Fachverbandsausschusses der Lotterien am 6. Juni 2005 wurde Komm.-Rat Dipl. Ing. Friedrich Stickler, Vorstandsdirektor der Österreichischen Lotterien, als Fachverbandsobmann für die Funktionsperiode 2005 - 2010 wiedergewählt.

Aufgabe des Fachverbandes Lotterien ist es mehr denn je über Berechtigung und Stellenwert des Glücksspielmonopols zu informieren und für seine Beibehaltung einzu-treten.

Es ist unbestritten, dass das Glücksspiel eine besondere wirtschaftliche Aktivität dar-stellt. Hier muss somit mit äußerster Umsicht soziale Verantwortung umgesetzt werden. In unserer heutigen vielschichtigen und pluralistischen Welt ist daher ein besonderes Augenmerk auf entsprechende Kommunikation und Werbung zu richten. "Respon-sible advertising" benötigt monopolistische Strukturen.

Internationale wie nationale Erfahrungen zeigen, dass im sensiblen Bereich des Glücksspieles Konkurrenz der einzelnen Anbieter nur zu einer Lizitationspolitik und ei-nem durch überproportionale Werbung entstehenden ungesunden Anheizen der Spielleidenschaft bei den Spielteilnehmern führt.

Diese Entwicklung wäre im Glückspielbereich als besonders gefährlich einzustufen. Dazu kommt, dass nach einem einmaligen Abrücken, eine Rückkehr zu "responsible advertising" kaum mehr haltbar ist, weil die bereits stattgefundene Manipulation der Grundlagen für die Entscheidungen der Konsumenten mit besonders attraktive, ver-führerische und nicht durchschaubare Angebote schwer reversibel ist.

Der Werbedruck auf den Konsumenten ist nur in einem System mit Alleinkonzession optimal und gesellschaftspolitisch vertretbar zu gestalten und somit am besten geeig-net, die ordnungspolitischen Bestrebungen des Gesetzgebers hinsichtlich der Vermei-dung des Anheizens der Spielleidenschaft durch intensiven Wettbewerb zu erfüllen.

Zunehmende Bedeutung kommt den Glücksspielaktivitäten im Internet zu. Das World Wide Web entwickelt sich immer mehr in Richtung Entertainment. Der Fachverband der Lotterien vertritt die Auffassung, dass dieser auch für das Glücksspiel neue Markt von seriösen Unternehmen besetzt werden soll, die - im Rahmen der Gesetze -sozial- und fiskalpolitische Zielsetzungen beachten, und wird entsprechende Aufklärungsar-beit leisten.

Vorstandsdirektor Komm.-Rat Dipl. Ing. Friedrich Stickler bestreitet seine zweite Amtspe-riode als Fachverbandsobmann. Zu Obmann-Stellvertretern wurden Siegfried Schmuck, Inhaber und Geschäftsführer der Klassenlotteriegeschäftsstelle Azet in Salz-burg sowie Josef Sezemsky, Inhaber einer Lottokollektur in Innsbruck, gewählt. (RH)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband Lotterien
Ing. Alexander Flicker
Tel.: (++43) 0590 900-3144
Fax: (++43) 0590 900-237
lotterien@wko.at
http://www.lotterien.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001