Pilz fordert Einberufung des Stapo-Ausschusses

Irakischer Topterrorist hielt sich unbehelligt in Österreich auf

Wien (OTS) - "Während unter dem Vorwand der Terrorismusbekämpfung immer öfter BürgerInnenrechte eingeschränkt werden, ist das Innenministerium offenbar weder in der Lage noch bereit, die Ein- und Ausreise von Terroristen zu behindern. Der Fall ist so schwerwiegend, dass ich den Vorsitzenden auffordere, den Stapo-Ausschuß umgehend einzuberufen", so Peter Pilz, Sicherheitssprecher der Grünen.

Das Nachrichtenmagazin NEWS berichtet in seiner morgigen Ausgabe auf, dass der Kopf des organisierten Terrors im Irak, der vormalige regionale Chef von Saddam Husseins Baath-Partei, Mohammed Younis Al-Ahmed, sich im Dezember und Jänner zwei Mal völlig unbehelligt in Wien aufhielt.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0007