Einladung zur Jahrespressekonferenz im Az W

Architektur und die Wissenschaft der Vermittlung sowie die Vermittlung der Wissenschaft

Wien (OTS) - Einladung zur Jahrespressekonferenz im Az W

am Mittwoch den 02. Februar 2005, um 11.00 Uhr im Architekturzentrum Wien, Bibliothek Architektur und die Wissenschaft der Vermittlung

Die Diskussion um die Neuordnung der Museumslandschaft in Wien, die jeweiligen Schwerpunkte der Haeuser, Fusionstraeume der Direktoren etc. ist in vollem Gange. Mittendrin befindet sich das Architekturzentrum Wien, die einzige Institution Oesterreichs, welche sich mit einem stark diversifizierten und vernetzten Angebot (a_schau, Wechselausstellungen, Archiv-Sammlung, Fuehrungen, sonntags Exkursionen, Bibliothek, Architektur Archiv Austria etc.) seit mehr als einem Jahrzehnt kontinuierlich und ausschliesslich der Architekturvermittlung widmet.

Wir blicken zurueck auf ein erfolgreiches Jahr und praesentieren das engagierte Programm 2005.

Die Vermittlung Der Wissenschaft

Die publikumswirksamen Ausstellungen, Veranstaltungen und Fuehrungen als Schaufenster des Az W sind bekannt, weniger im Bewusstsein ist die Substanz des Az W mit seinen drei Funktionen:

  • als Informations- und Wissenszentrum
  • als Forschungszentrum
  • als Architektursammlung

Das Architekturzentrum Wien ist heute die einzige Institution in Oesterreich, die sich konsequent und kontinuierlich mit grossem finanziellen und personellen Aufwand der museologischen Aufbereitung der Architektur des 20. und 21. Jahrhunderts auf wissenschaftlicher Grundlage widmet;

Das Az W ist das oesterreichische Architekturmuseum der Moderne. Entlang der Sammlungspolitik entsteht ein wesentlicher Teil des Az W Ausstellungsprogrammes. So konnte seit 2003 die "a_schau. Oesterreichische Architektur im 20. Und 21. Jahrhundert" erfolgreich platziert und ausgebaut werden. Im Herbst 2005 wird die "a_schau" als Schaufenster dieses Wissenszentrum komplettiert und um die dritte Etappe erweitert.

Die wissenschaftliche Bearbeitung des Archivs von Ottokar Uhl wurde fertiggestellt. 2005 werden die Ergebnisse in einer Ausstellung und einem Katalog fuer ein breites Publikum einsehbar sein.

Wir praesentieren Ihnen diese Substanz und machen Ausblicke auf weitere Plaene fuer die Sammlung!

Wir freuen uns sehr, Sie zu diesem Anlass bei uns im Haus begruessen zu koennen!

U.A:w.g.

Rückfragen & Kontakt:

Ulrike Haele
Architekturzentrum Wien
Telefon: 01/522 31 15-23
press@azw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AZW0001