Zurück aus der Zukunft? Ist Österreichs Strategie für künstliche Intelligenz ambitioniert genug

In der zehnten Folge der Diskussionssendung des Parlaments, "Politik am Ring", diskutierten VertreterInnen der fünf Parlamentsfraktionen zum Thema künstliche Intelligenz unter dem Titel: „Zurück aus der Zukunft? Ist Österreichs Strategie für künstliche Intelligenz ambitioniert genug?“

Die im August bei den Alpbacher Technologiegesprächen präsentierte "Strategie der Bundesregierung für künstliche Intelligenz (KI)" soll den Forschungs- und Wirtschaftsstandort Österreich fit für die Zukunft machen. Während die zuständigen Ministerinnen Margarete Schramböck und Leonore Gewessler die Pläne als ambitioniert bezeichnen, kritisiert sie die Opposition als „zu langsam und zu wenig“. Auch von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern kommt Kritik. In einer gemeinsamen Stellungnahme mehrerer Forschungseinrichtungen heißt es: „Die österreichische KI-Strategie ist eine bittere Enttäuschung und eine Gefahr für den Standort.“

Aufgenommen:
28. Okt. 2021, 08:00
Credit:
Parlamentsdirektion
Dauer:
3:34
Originalformat:
mp4, 1920x1080px, 212MB, 8Mbit/s
Ort:
Österreich / Wien
Veröffentlicht:
28. Okt. 2021, 14:49

Kostenloser Download

Die redaktionelle Nutzung ist kostenfrei und im thematischen Zusammenhang mit der Aussendung gestattet.
Sie helfen uns, unser Angebot weiter zu verbessern, wenn Sie folgende Angaben machen: