Der Maschinenring ist Österreichs größter Dienstleister für Unternehmen, Gemeinden und Privatkunden im ländlichen Raum. Ursprünglich als Verein zur bäuerlichen Selbsthilfe gegründet, umfasst das Angebot neben agrarischen Dienstleistungen heute auch Services wie Baummanagement, Grünraumdienste und Objektbetreuung, Winterdienst sowie die Bereitstellung von Bioenergie. Darüber hinaus vermittelt der Maschinenring Zeitarbeitskräfte in den Sparten Gewerbe und Bau, Industrie, Handel, Kommunen, Banken, Verkehr und Tourismus. In 84 regionalen Maschinenringen mit insgesamt mehr als 75.000 bäuerlichen Mitgliedsbetrieben ist die Organisation der größte Arbeitgeber im ländlichen Raum. Rund 34.000 Arbeitskräfte erbringen Dienstleistungen in den Bereichen Agrar, Service und Leasing. Davon werden rund 4.800 als Zeitarbeitskräfte vermittelt. Weitere 857 Personen arbeiten in den regionalen Maschinenring-Büros. Mit seinen dezentral erwirtschafteten 308,26 Millionen Euro Jahresumsatz 2015 unterstrich der Maschinenring einmal mehr seine wirtschaftliche Bedeutung in den Regionen.

www.maschinenring.at